Frage von Aziz1812, 22

Mindmap zum Thema Wärmelehre?

Hey wir sollen eine mindmap zum Thema Wärmelehre erstellen aber ich weiß nicht wie ich anfangen soll ! Könnte mir bitte jemand helfen

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 9

Mögliche Aspekte könnten sein:

Begriffe:
Eine Schwierigkeit mit der Thermodynamik rührt daher, dass Begriffe häufig anders verwendet werden als im Alltag. Nur ein Beispiel: In der orthodoxen Thermodynamik enthält ein Körper niemals Wärme sondern innere Energie. Wärme kann nur über die Systemgrenzen gehen. Im Alltag sieht man das nicht so eng.
Thermodynamik, Energie, Wärme, innere Energie, Entropie, Carnot-Faktor, Zustand, Zustandsänderung, Prozess, Systeme etc.

Methodik:
Unterscheidet sich von der gesamten restlichen Physik. Es finden systemische und keine analytischen Betrachtungen statt. Black-Box-Verfahren, bei dem nur die Systemgrenzen, die inneren gemittelten Zustände sowie die Umweltbedingungen betrachtet werden. Was im Detail im Inneren des Systems passiert, interessiert nicht.

Geschichte:
- Begründer der Wärmelehre: N. L. S. Carnot, 1824.
- J. R. Mayer entdeckt den 1. Hauptsatz der Thermodynamik (Energieerhaltungssatz), 1842
- J. P. Joule bestätigt experimetell den 1. HS und schafft die Grundlage für die Definition der inneren Energie, 1843 - 1848
- R. Claudius erfindet die heute noch gültige mathematische Formulierung des 1. und 2. Hauptsatzes der Thermodynamik und führt den Begriff der Entropie ein, 1850
- W. Thomson (Lord Kelvin) erkennt die Unumkehrbarkeit von Energieumwandlungen, bei denen Wärme beteiligt ist und definiert basierend darauf die absolute Temperatur (Formelzeichen Kelvin), 1848
- W. Nernst und Max Planck machen Aussagen zum Verhalten der Entropie am absoluten Nullpunkt, woraus das Nernstsche Wärmetheorem ( 3. Hauptsatz der Thermodynamik) resultierte
- Ludwig Boltzmann entdeckt das Gesetz der großen Zahl und leitet die Entropie statistisch her. Er erkennt die naturgesetzlichkeit der Entropie.
- H. D. Baehr führt die Begriffe Exergie und Anergie in die Thermodynamik ein
- Ilya Prigogine erweitert die klassische Thermodynamik um die Theorie Dissipativer Strukturen. Nobelpreis 1977.

Was ist Thermodynamik?
- Wissenschaftliche Einordnung, Anwendungsbereiche,

Gesetze der Thermodynamik:
Nullter, 1. , 2. , und 3. Hauptsatz der Thermodynamik

etc.

Antwort
von Ich00011, 10

Die Grundsätze, wichtige Wärmelehreriker (wie auch immer das heißt), Formeln,.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community