Mindestprofiltiefe bei motorradreifen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An der schlechteste Stelle gemessen 1,6 mm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mindestprofiltiefe nach TÜV ist 1,7mm, nach Händler und Vernunft gute 2mm hat mir mein Honda Händler erklärt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alpino6
23.06.2016, 19:56

Woher hast dein fundiertes Wissen 1,7?

0
Kommentar von annokrat
25.06.2016, 11:02

die 1,6 mm wären geklärt, bleiben noch diese empfohlenen 2,0 mm.

wie verkauft man mehr reifen? man setzt als hersteller beim gesetzgeber durch, natürlich nur wegen der sicherheit, dass die mindestprofiltiefe von 1,0 auf 1,6 mm erhöht wird.

und natürlich sind 3 mm besser als 1 mm. aber ich und extrem viele andere sind die längste zeit ihres lebens bis auf 1 mm runter gefahren und es ist nichts passiert. die auswirkung auf die sicherheit durch 1,6 statt 1,0 mm sehe ich nur im akademischen bereich. zumal man ja bei trockenem wetter und normalem fahrbahnzustand technisch gar kein profil benötigt.

annokrat

1

Reifen haben im Profil Erhöhungen. Wenn die Erhöhungen mit der Lauffläche bündig sind muss ein neuer Reifen her. Da gibt es keine Diskussion mit den Ordnungshütern über Zehntel Millimeter😃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annokrat
25.06.2016, 10:57

vorsicht: diese marken können bereits unter 1,6 mm liegen, weil sie unter umständen nicht für deutsche bestimmungen ausgelegt sind.

ausserem liegen die marken üblicherweise relativ mittig, so dass dann die flanken schon längst abgefahren sein könnten.

nur sorgfältiges messen bringt klarheit.

annokrat

0

1.6 mm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung