Frage von SeiWieFranz, 43

Mindestlohn anfordern?

Hi ich bin vor kurzem 18. geworden und gehe noch zur Schule und ich habe noch ein Nebenjob wo ich nur 5€ die Stunde bekomme ! Mir werden auch Rentenversicherung abgezogen und meine frage ist darf ich eigentlich jetzt den Mindestlohn anfordern ?

Antwort
von oppenriederhaus, 18


Nicht-Anspruchsberechtigte :

Grundsätzlich sind fünf Gruppen vom Mindestlohn ausgenommen:

- Jugendliche unter 18 Jahren,

- Auszubildende,

- Praktikanten, die ein Pflicht- oder ein freiwilliges Praktikum von maximal drei Monaten während Ausbildung und Studium absolvieren,

- Langzeitarbeitslose (mindestens zwölf Monate ohne Job) und

- ehrenamtliche Tätige.

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/wer-hat-anspruch-die-12-wichtigst...

Antwort
von kevin1905, 7

Mit deinem 18. Geburtstag hast du einen Rechtsanspruch auf 8,50 €.

Bei jedem Minijob werden 3,7% RV-Beitrag abgezogen.

Antwort
von GreenDayFan97, 34

Ich war in der gleichen Situation. Habe davor 6€ die Stunde verdient und bin dann zur Chefin gegangen und habe gefragt, wie das mit dem Mindestlohn aussieht, da er mir gesetzlich zusteht. Sie fand es natürlich nicht so super, weil die Firma mehr Geld ausgeben muss, aber hat zugestimmt. Ihr blieb auch nichts anderes übrig, da es Gesetz ist.

Antwort
von Griesuh, 7

Zum einen von der Rentenzahlung kannst du dich befreien lassen. Antrag beim Arbeitgeber stellen.

Zum anderen gilt der Mindestlohn nicht für alle. Dazu zählen auch Schüler, selbst bei volljährigkeit.

Kannst aber dennoch versuchen beim Ag  den Mindstlohn an zufordern.

Antwort
von 12Simba34, 28

Mindestlohn kannst, solltest und musst du anvordern, es heißt ja nicht um sonst Mindestlohn. Und dir den Platz wegnehmen kann man dir nicht wegen der Erinnerung an das Mindestlohngesetz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten