Frage von Tuddel,

Mindestesttemperatur in Mietwohnung

Guten Abend. Ich bin im Sommer in meine jetzige Wohnung eingezogen. (Altbau) Jetzt wo es langsam kälter wird, ist die Wohnung nicht mehr so toll, wie sie am Anfang war. Ich heize fast den ganzen Tag die Wohnungstemperatur geht aber nicht über 15Grad. Wenn ich morgens aufstehe und im Schlafzimmer aufs Thermometer gucke, habe ich zwischen 9 und 10 Grad. Meine Fenster sind zu. Die Heizung ballert auf 5. Wird auch gut warm, aber in den Räumen merkt man davon nix. An den Fenstern und der Eingangstür zieht es wie blöd. Da hilft es auch nix Decken vor zulegen. Da mein Vermieter auf meine Anrufe nicht reagiert habe ich verschiedene Abdichtungsmaterialien gekauft und angebracht. Geändert hat sich nix. Klar für mich ist, das ich aus der Wohnung unbedingt raus muss. Muss ich bei solchen Verhältnissen die Kündigungsfrist einhalten? Gruß

Antwort von Tuddel,

Und muss ich jetzt meine Kündigungsfrist einhalten?

Antwort von johnnymcmuff,

Vermieter muß in der Wohnung Mindesttemperatur garantieren Vermieter müssen während der Heizperiode eine ausreichende Mindesttemperatur gewährleisten. Nach Angaben des Immobilienverbandes Deutschland West (IVD) in Köln muß eine Mietwohnung in der Zeit vom 1. Oktober bis 30. April mindestens auf 22 Grad beheizt werden können. Grundsätzlich sollten sowohl Mieter als auch Eigenheimbesitzer Wohnräume nicht zu sehr auskühlen lassen, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Das Aufheizen koste sonst viel Energie.

Die Frist vom 1. Oktober bis 30. April gilt, sofern im Mietvertrag keine andere Heizperiode vereinbart wurde. Unter Umständen muß der Vermieter die Heizungsanlage aber auch außerhalb dieser Periode starten, und zwar dann, wenn die Temperaturen in der Wohnung auf unter 18 Grad sinken und abzusehen ist, daß die kühleren Außentemperaturen mindestens einen Tag andauern. Kann die Wohnung nicht entsprechend geheizt werden, gilt dies laut IVD als Mangel, was zu Mietminderungen führen könne. Es reiche jedoch, wenn die Mindesttemperatur zwischen 7und 23 Uhr erreicht werde.

Auch bei einem Urlaub oder Wochenendausflug sollten die Temperaturen in Wohnräumen nicht unter rund 15 Grad fallen. "Sonst kostet das Aufheizen zu viel Energie", erklärt Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Wer im Winter in Urlaub fährt, sollte den Frostschutz an seiner Heizung aktivieren und sich über die Wetterprognose informieren, rät Wilmes. "Wenn es wirklich minus 20 Grad kalt ist, sollten Sie vom Urlaubsort aus Freunde oder Nachbarn bitten, die Heizung anzustellen, falls Sie es selber nicht getan haben."

www.welt.de/print-welt/article166007/Vermieter_muss_in_der_Wohnung_Mindesttemper...

Antwort von BrilleFielmann,

Wie wird denn die Wohnung beheizt?

  • Gasetagenheizung?
  • oder Zentralheizung?
Kommentar von Tuddel,

gasetagenheizung

Kommentar von BrilleFielmann,

Dann mach mal folgendes:

  • Vorlauftemperatur auf 60 - 70 ° C
  • Raum-Thermostat auf ca. 22 ° C (ist der weiße Kasten neben der Wohnzimmertür) bzw. manchmal stimmen die nicht ganz genau d.h. sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist drehst du den soweit herunter bis die Heizung ausschaltet.
  • Thermostat am Heizkörper im Wohnzimmer auf 5
  • die anderen Thermostate auf 3 1/2

Lass die Nachtabschaltung weg die bringt bei nicht isolierten Altbauten im Verhältnis zum Wohnkompfort zu wenig Einsparung

Antwort von ericMalaga,

Hast du schon probiert die Zimmertüren zu schließen? Ich meine wenn du alle offen lässt, baut sich nie eine Hitze auf.

Kommentar von Tuddel,

zimmertüren sind zu und abgedichtet,

Antwort von turalo,

Über Tag mindestens 22° C, nachts mindestens 18° C

Heute noch in einem Artikel über Mietrecht gelesen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten