Mindert es den Wiederverkaufswert wenn ein Auto viele Vorbesitzer hatte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Anzahl der Vorbesitzer bestimmt nur dann den Wert, wenn dir diese Anzahl etwas ausmacht. Vor allem sollte man versuchen herauszubekommen, warum es mehrere Vorbesitzer gab. Eine Tageszulassung auf den Händler und dann nochmal innerhalb der Familie vom Mann auf die Frau zugelassen: 3 Haltereintragungen, aber in Wirklichkeit ist nur eine Person damit gefahren.

Typische Sommerfahrzeuge wie der Opel GT haben nicht selten in kurzer Zeit viele Vorbesitzer: Es sind für viele echte Traumfahrzeuge, die dann unüberlegt gekauft und wenig gefahren werden und dann aus Kostengründen wieder verkauft werden. Oder vorn vornherein nur für einen Sommer gefahren werden sollen. Du planst ja anscheinend auch, das Auto nur 3-4 Monate zu fahren und der nächste Käufer steht dann vor einem Fahrzeug mit 4 Vorbesitzern.

Überprüfe lieber, wie schnell die Halterwechsel waren, immerhin ist das Auto schon 8 Jahre alt: Wenn der erste das Auto 7 Jahre lang hatte und im 8. Jahr der Halter 2x gewechselt hat, dann würde mich das eher stutzig machen, als wenn es der erste nur sehr kurz hatte und die beiden danach je 3-4 Jahre.

Und bedenke: Die Eintragungen in den Papieren sind lediglich die Halter! Ein 8 Jahre altes Auto mit 1 Halter kann durch mehr Hände gegangen sein, als eines mit 3 Haltern.


Zum Unfallschaden: Sobald Karosserieteile getauscht oder umfangreich instandgesetzt wurden, dann spricht man von einem Unfall, der auch den Wert des Fahrzeugs beeinflussen kann. Wenn nur die Stoßstange getauscht wurde, ist es zwar ein Unfall, aber einer, der den Wert kaum bis gar nicht beeinflusst.

Wenn ein Auto nicht aus Deutschland stammt, dann ist es in der Regel günstiger. Nach 8 Jahren dürfte der Unterschied aber minimal sein, weil es bei einem Gebrauchtwagen eher auf den Zustand ankommt als auf die Frage, ob bei einem vergleichbaren Fahrzeug für den deutschen Markt z.B. die Sitzheizung serienmäßig war und beim Importfahrzeug nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn das für ein Auto und was soll es kosten? Und warum nicht aus Deutschland? Woher stammt das Auto und WIE wurde es angeboten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordiprat
27.06.2016, 07:01

Opel GT, 12.000€ aus Griechenland. Habe es bei einem Opelfachhändler durchchecken lassen , auch Kilometerstand konnte mir Opel bestätigen. Ich möchte es nur 3 bis 4 Monaten fahren und dann wider verkaufen in DE.

0

Den GT aus 2008 gab es in Deutschland nicht. Der KM-Stand (vielleicht nur als Sommerauto gefahren) kann stimmen, würde mich aber schon stutzig machen.

Wenn der Unfallschaden fachmännisch (Griechenland ?) repariert wurde, spricht nicht viel dagegen. Du willst ihn auch nur kurze Zeit fahren, so kann es doch bei den Vorbesitzern auch gewesen sein.

Du musst aber sicher lange suchen wieder einen Käufer in Deutschland dafür zu finden. Also wirst du sicher finanzielle Einbußen hinnehmen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ein 8 Jahre altes Auto kauft , sollte sich über die Anzahl der Vorbesitzer nicht all zu viel Gedanken mehr machen. Bei dem beschriebenen Auto wundert mich allerdings der Umstand , dass es 3 Vorbesitzer gab , die allen Anschein kaum ein Auto benötigten...Zu deinen Fragen: " ja alle drei Dinge fließen in den Vk Wertverlust ein.. aber sehr geringfügig das darüber nachzudenken in deinem Fall kaum ins Gewicht fällt.Betreff des Kilometerstands bei 3 Vorbesitzern wäre zumindest Zweifel angebracht !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?