Frage von Nunu808, 45

Milz vergrößert und Leberverfettung?

Hallo zusammen,

nach Oberbauchschmerzen bin ich zur Hausärztin, die mich zur Abdomen Sonographie

geschickt hat. Meine Milz ist 16 cm groß :-o und ich habe eine :-o eichte Vergrößerung der Leber und eine Mittelgradige Leberverfettung. Habe in letzter Zeit leider zugenommen.

Jetzt wurde mir eine Überweisung zum Hämatologen/Onkologen gegeben, da sich dieser Arzt halt, mit Milzvergrößerungen auskennt. Ich habe schiss, denn alles was unter Milzvergrößerung findet ist von Krebs und Infektionskrankheiten. EBV ist es nicht, wurde bei mir schon einmal ausgeschlossen.

Hatt jemand Erfahrung damit?

Viele Grüße

Antwort
von gschyd, 14

Beim googeln finden sich immer zuerst die ernsthaften Krankheiten - denn diese Seiten werden am meisten aufgerufen und erscheinen daher als erstes bei den Treffern.

  • Genauso wie in Foren überwiegend (resp. fast ausschliesslich) schlechte Erfahrungen bis hin zu Horrorszenarien zu lesen sind ... über all die guten, problemlosen Genesungen / Heilungen hingegen wird kaum geschrieben ... irgendwie logisch, denn die ersten suchen Rat / Leidensgenossen oder wollen warnen, wohingegen die zweiten keinen Drang haben dies der ganzen Welt mitzuteilen.

Hämatologie ist übrigens die Lehre von

  • Physiologie = Lehre von den physikalischen und biochemischen Vorgängen in den Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen
  • Pathophysiologie = Darin ist "Pathologie" die Lehre von den krankhaften Veränderungen am Körper eines Lebewesens und "Physiologie" die Lehre von der Funktionsweise des Körpers (gr. Physis) eines Lebewesens.
  • den Krankheiten des Blutes sowie der blutbildenden Organe
  • Und da Leukämie eine der wichtigsten Blutkrankheiten ist, ist der Hämatologe zugleich auch Onkologe.

Gleichzeitige Vergösserung von Milz & Leber kommt in vielen Fällen vor und kann die unterschiedlichsten Ursachen haben (andere Viren, Bakterien, Parasiten, Speicherkrankheiten etc) - mit entsprechenden Therapien :)

Von daher - hör auf zu googeln - sei zuversichtlich, denk positiv und warte den Termin beim Hämatologen ab.

Antwort
von Sysmotion, 18

Wie viel hast du zugenommen, eine Fettleber ist ja erstmal nichts exotisches. Eine vergrößerte Milz sollte man abklären, aber wenn du sonst keine Symptome hast von Krebs auszugehen halte ich erstmal für Quatsch. Wurde dir Blut abgenommen, das wäre erstmal am sinnvoller.

Antwort
von Belladonna1971, 12

Das klingt nach einer nervenaufreibenden und spannungsgeladenen Zeit. Ich hätte auch Angst und kann diese Angst sehr gut nachempfinden.

Leider werden Sie die Untersuchungsergebnisse abwarten müssen. Es ist leicht gesagt, sich kein Horrorszenario auszudenken.
Haben Sie ein stützendes und liebevolles Umfeld für die Zeit der Ungewissheit?

Ich bete für Sie und wünsche Ihnen Mut und Kraft, Glauben und Vertrauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten