Frage von Suchender911, 44

Millionen im Lotto gewinnen und dann das Meiste des Geldes verschenken oder spenden, wäre das das einzig Richtige?

Nehmen wir das folgende Szenario an, ich gewinne 40 Millionen im Lotto. Was eine unvorstellbar große Menge Geld wäre, zum Vergleich ein durchschnittlicher Akademiker verdient in seinem ganzen Leben etwa 2,3 Millionen. Ich würde also von jetzt auf gleich, Zinsen nicht eingerechnet, das 17-fache des Lebenseinkommen eines durchschnittlichen Akademikers erhalten. Kann ich wirklich vor mir oder vor jemand anderem verantworten, dass ich so viel Geld, welches ich ohne Eigenleistung erhalten habe, für mich behalte? Muss ich nicht aus einer moralischen Perspektive, wenigstens so viel Geld abgeben, wie ich nicht brauche, um in normal guten Verhältnissen für den Rest meines Lebens leben zu können?

Weiter sollte eines nicht vergessen werden, durch einen solchen Lottogewinn, wird nicht nur das finanzielle Überleben auf unbestimmte Zeit gesichert, nein ich erhalte zudem noch gewaltige Freiheit. So muss ich nicht arbeiten, kann da wohnen wo ich will und kann im Allgemeinen mein Leben in Unabhängigkeit von finanziellen Aspekten gestallten. Ein ewiger Urlaub oder eine fortwährende Weltreise sind also denkbar. Wäre es demnach nicht zu viel verlangt, wenn eher ein größerer als ein kleinerer Teil meines Gewinns, dafür eingesetzt wird, um das Leben anderer Menschen zu verbessern, oder ihenen erst ein Überleben zu ermöglichen. Alle drei Sekunden stirbt ein Kind an Hunger und ich behalte das ganze Geld für mich, wer weiß vielleicht brauch ich es ja noch, man kann schließlich nie genug Geld haben, zudem hab ich es ehrlich gewonnen, jeder hätte dieses Glück haben können, also sollte ich es auch ausnutzen dürfen. Wär das nicht einfach nur krank und kapitalistisch oder doch nur ein Handeln nach den Werten, die in unserer Gesellschaft als erstrebenswert wahrgenommen werden?

Antwort
von kevin1905, 15

Kann ich wirklich vor mir oder vor jemand anderem verantworten, dass
ich so viel Geld, welches ich ohne Eigenleistung erhalten habe, für mich
behalte?

Natürlich, warum denn nicht? Du hast niemanden dafür ausgeraubt oder betrogen, du hattest einfach verdammt viel Glück.

Muss ich nicht aus einer moralischen Perspektive, wenigstens so viel
Geld abgeben, wie ich nicht brauche, um in normal guten Verhältnissen
für den Rest meines Lebens leben zu können? 

Nein, musst du nicht. Aber es macht natürlich Sinn und es tut gut etwas zurück zu geben. Aber armen Menschen Geld zu geben halte ich nicht zwingend für sinnvoll, zumindest nicht langfristig. Das Geld sollte ehr in Bildung fließen, damit diese Leute selbst etwas damit anfangen können.

Weiter sollte eines nicht vergessen werden, durch einen solchen
Lottogewinn, wird nicht nur das finanzielle Überleben auf unbestimmte
Zeit gesichert, nein ich erhalte zudem noch gewaltige Freiheit.

Genau diese Freiheit war der Grund warum ich reich werden wollte. Ich wollte meinen Lebensstandard nicht abhängig von meiner Arbeitskraft machen oder bis ich 60+ bin fremdbestimmte Zeit haben.

Im Gegensatz zum hypothetischen Lottogewinner musste ich mir diese Freiheit aber hart erkaufen, u.a. mit mehreren Jahren voller 80 Stunden Wochen ohne Urlaube und einer gescheiterten Ehe (war die falsche Ische, aber du weißt, was ich meine).

Du scheinst aber auf der Suche nach einer allgemeingültigen Antwort zu sein, für eine Frage, die

  1. rein hypothetisch ist
  2. nur jeder für sich in besagter Situation individuell beantworten kann.

Jeder Mensch kann über sein Vermögen verfügen, wie er persönlich es für richtig empfindet (offensichtlich illegale Handlungen außen vor). Mein Vermögen beträgt etwa 2 Millionen €. Das meiste davon ist angelegt in Aktien, Fonds, ETFs, einer fremdgenutzten Immobilie und anderen Anlagen.

Mein Einkommen sind die Erträge hieraus neben dem was mein Geschäft weiterhin abwirft (mit 32 bin ich mir doch etwas zu jung und motiviert um mich vollends ins Privatleben zurück zu ziehen, auch mach ich meine Arbeit zu gerne).

Je mehr Geld du hast desto mehr Freiheit hast du. Freiheit aber nicht nur dein eigenes Leben zu gestalten sondern auch darüber zu entscheiden wie du anderen damit helfen kannst. Die Gans, die goldene Eier legt zu schlachten wird dafür sorgen, dass diese Freiheit irgendwann versiegt, hoffentlich erst nach deinem Tod.

Moral und Ehtik haben NICHTS mit dem Einkommen oder dem materiellen Vermögen eines Menschen zu tun, sondern mit Charakter, Einstellung und Erziehung.

Antwort
von wfwbinder, 6

Wenn ich so einen Betrag im Lotto gewinnen würde (was schwer wird, weil ich kein Lotto spiele), würde ich auch etwas spenden.

Für mich würde ich ein schönes Haus neben einem tropischen Golfplatz kaufen und etwas Geld für mein Rentnerdasein zurück legen (Rentner bin ich in 3 Jahren sowieso).

DEn damit großen Rest würde ich aber nicht verschenken, denn ich möchte nicht, das so ein Vermögen versickert.

Ich würde vermutlich eine Stiftung gründen, die günstigen Wohnraum für Familien mit Kindern erstellt udn die Mieten eben immer wieder entsprechend investiert.

Antwort
von MorsElthrai, 12

Eigentlich ist Deine Frage recht leicht zu beantworten. Wenn Du so eine Menge Geld hast und Dir um nichts mehr sorgen machen musst, kannst Du Dir eine Umgebung schaffen in der Du Dir Menschen suchst, welche finanziell schlecht da stehen, aber durchaus gewillt sind für Ihren Lebensunterhalt zu arbeiten. Dann setzt Du Dein Geld dafür ein diese Basis aufrecht zu erhalten und damit die Arbeit und die Lebensqualität Deiner Mitarbeiter zu sichern. Somit schaffst Du auf sehr lange Zeit hinweg für viele Menschen und ihre Familien eine sichere und lebenswerte Zukunft.

Wenn Du hingegen weniger einzelnen Menschen dafür aber lieber der gesammten Menschheit helfen möchtest, so Investiere in Landbesitz und schaffe zugleich eine finanzielle Basis um den Besitz dieses Landes zu sichern. Dann sorge für die Unversehrtheit dieses Stück Natur und erhalte es für kommende Generationen.

Alternativ kannst Du nachdem Du eine finanzielle Basis geschaffen hast, einen Teil der Gewinne als Forschungsgelder für mediziniesche oder andere Forschungen zur Verfügung stellen um so der Menschheit im Ganzen zu helfen.

Stipendien für ärmere Kinder die eine höhere Bildung anstreben sind auch eie gute Investition ind die Zukunft der Menschheit.

Wichtig bei all diesen Überlegungen ist allerdings IMMER das Du niemals das Geld verschwendest oder verschenkst, denn einmal weg ist weg. Aber wenn Du es im Gesamten investierst und nur mit den Gewinnen arbeitest, kannst Du mit so einem Gewinn ein Leben lang viel postiven Einfluss auf das Leben vieler Menschen nehmen.

Ich hoffe ich konnte Dir Deine Frage ausreichend beantworten,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten