Frage von kathi0x, 270

Milchsucht - wie überwinden?

Hey! Ich bin w und 12j alt. Ich lebe seit 5j vegetarisch, aber jetzt möchte ich Veganerin werden. Das schaffe ich schon seit 3 Monaten mit einer Ausnahme: Ich trinke 5L Milch/Tag. Keinen Käse oder Quark, Milch (3,5%). Ich weiß, dass es nicht gut ist. Aber Ersatzmilch mag ich gar nicht. Habt ihr einen Rat?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Nahrung, gesund, 79

Hallo Kathi!

Zunächst ist Milch in Mengen nicht gesund - mal lesen : 

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/essen-190.html

Und gute Antwort von oestre. Solche Mengen Eiweiß belasten z. B. die Nieren auch erheblich. Und 5 Liter sind schon von der Flüssigkeitsmenge her zu viel. 

Vielleicht kannst du die Milch erheblich mit Wasser verdünnen aber es sollten nicht 5 Liter sein. 

Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an. (Albert Schweitzer)

Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von kathi0x ,

Mit Wasser ist es eklig. Und das es ungesund ist ist klar. Aber wie überwinde ich die Sucht?

Kommentar von kami1a ,

Weniger ? Nicht so viel im Haus haben.

Antwort
von KlaraStyles, 140

Was anderes als weglassen kann man nicht sagen. Am Anfang ist die Umstellung vielleicht schwer aber mit der Zeit "braucht" man die Produkte gar nicht mehr.

Antwort
von eostre, 108

Bei 5 Liter Milch am Tag hast du ein echtes Problem, dein Organismus wird dir da eh bald die ersten Schäden aufzeigen, da ist der veganismus dann dein kleineres Problem.

Kommentar von kathi0x ,

Echt? So schlimm? Kannst du das begruenden? :-(

Kommentar von eostre ,

Du nimmst damit Unmengen an eiweiß zu dir, das halten weder Nieren noch Leber auf Dauer lange aus.

 500 ml kuhmilch gelten landläufig als unbedenklich, du trinkst das 10 fache.

Von den kalorien mal ganz abgesehen kann ich mir kaum vorstellen, dass du bei dieser Menge noch ausgewogen isst, da freut sich die Verdauung auch nicht wirklich drüber.

Kommentar von kathi0x ,

Oh, so schlimm habe ich das nie gesehen. :''-(

Kommentar von eostre ,

Ernährung ist eben etwas, mit dem man sich beschäftigen muss.

Antwort
von Wissensdurst84, 141
Antwort
von lluisaT, 135

einfach nach und nach reduzieren, und vielleicht auch nochmal verschiedene Sorten von "milchersatz" von verschiedenen Marken ausprobieren,, bis du was findest was du magst. Aber dennoch solltest du einen Großteil durch Wasser ersetzen, das ist nicht mehr gesund,

Kommentar von kathi0x ,

Ja, das ist blos so schwer. Ich hab schon alle durchprobiert, aber es gibt nichts leckeres. Vielleicht kann ich ja Soja/Hafer... Milch und die noemale mischen. Und ich weis dass es ungesund ist.

Kommentar von lluisaT ,

Wie viel Wasser trinkst du denn?

Kommentar von kathi0x ,

1,5L

Kommentar von lluisaT ,

Da muss ich yilmazburak zustimmen...

Ausserdem ist sind in Milch "leere" Kalorien, also solche die nicht wirklich sättigen, bei so viel Milch muss man doch zunehmen

Kommentar von yilmazburak ,

aha 5 l milch und 1.5 l wasser also 6.5l flüssigkeit pro tag.. dann hättest du große gesundheitliche probleme!!

Kommentar von kathi0x ,

Hab ich zwar nicht, ist aver ungesund

Antwort
von georgiaaa, 129

Reduzieren :)
1 Woche 4 Liter, danach 3 danach 2... Und dann auch mal vegane Milch ausprobieren: Sojamilch, mandelmilch, reismilch.

Kommentar von kathi0x ,

Wie gesagt, solche "Ersatzmilch" mag ich gar nicht. Ich versuche es so auch schon seit Wochen, aber es geht nicht.

Antwort
von unicorn1122, 117

hi, ich lebe seit einem 1 vegan und davor 1 jahre vegetarisch ich persönlich würde es dann so machen erst 4 lieter und dann 3 lieter dann 2 usw..

lg

Kommentar von kathi0x ,

Irgendwie schaff ich das nir

Kommentar von unicorn1122 ,

ich bin mir sicher wo ein wille ist ist auch ein weg^^ du schafts das schon

Kommentar von kathi0x ,

Danke :-))) Echt optimistisch

Kommentar von unicorn1122 ,

ich hab dem/oder der gerade auch noch einen "netten"kommentar geschrieben^^ und kein ding du schaft das schon und machst deinen weg^^

Kommentar von kathi0x ,

Wir finden seine Einstellung echt "okay". Und wenn ich es nicht schaffe dann helfe ich immer noch durch den Ei/Milch(produkte)verzicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community