Milchproblem oder Laktose?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das kommt ganz darauf an wie stark die Intoleranz bei dir ausgeprägt ist, du solltest zur Sicherheit einen Termin bei einem Gastroenterologen machen zum Atemtest da es aus Erfahrung länger dauert um einen Termin zu bekommen aber du brauchst auf jeden Fall eine Überweisung von deinem Hausarzt mit dem kannst du ja vorher dein Problem besprechen manche Hausärzte machen auch eine Blutuntersuchung aber sicherer ist natürlich der Atemtest 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vielleicht eine nicht so stark ausgeprägte Intoleranz. Du kannst entweder auf Laktosefreie umsteigen oder du stillst dich mal langsam ab.. bisschen alt für Milch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LotteMotte50
15.03.2016, 20:49

sag mal in welcher Welt lebst du denn zum Milch trinken ist man nie zu alt ich kann mich nur wundern

2
Kommentar von AppleTea
15.03.2016, 22:21

Doch.. genau ab dann, wenn man Zähne bekommt um feste Nahrung zu kauen. So ist das bei Säugetieren

0
Kommentar von vetkoalamed
30.04.2016, 21:10

AppleTea hat recht. es ist biologisch so angedacht, dass sich im Laufe der Entwicklung eine Intoleranz einstellt.

0

Wahrscheinlich Laktose-Intoleranz. Du kannbst ja mal probieren parallel zu Milchprodukten Laktasetabletten zu essen. Das hilft in aller Regel.

P.S. Nicht in allen Milchprodukten ist Laktose - so sind Hardkäse fast völlig laktosefrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der laktosegehalt ist nicht in jedem Milchprodukt gleich hoch. Ich habe auf milch auch am extremsten reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung