Frage von Capcord, 40

Milchglasfolie und Fensterspannungsrisse?

Hallo,

habe mir wie oben angedeutet Milchglasfolie zugelegt zwei mal 40x200, statisch haftend. Mein Fenster ist ziemlich groß, muss mir also das ganze zusammenschneiden, weil es die Standart Rollen nicht in dem Maß gab.

Jetzt hab ich aber im Nachhinein über Sonnenschutzfolie gelesen, wenn man das Fenster nur teilweise beklebt, das Fenster zerbrechen wird.

Meine Frage:

Kann ich diese Milchglasfolie unbedenkt nutzen um nur 3/4 meines Fensters einzudecken? Oder MUSS ich auch bei Milchglasfolie das ganze Fenster bekleben? Ist ja keine Spiegel oder Sonnenschutz folie, aber vllt hat normale Milchglasfolie auch schon starken Einfluss auf die Temperatur / Fensterscheibe?

FALLS ich das ganze Fenster bekleben muss, kann ich mir das auch mit einzelnen Folien also, aus den zwei Rollen zusammen schneiden? Oder brauch ich unbedingt eine einheitliche Folie, dh. muss ich sie mir dann zuschneiden lassen weil mein Fenster zu groß ist für die Standart Maße? Die Frage ist halt ob minimaler Abstand zwischen den Folien auf einer Scheibe schon ausreicht zum reißen?

Würd die gern gleich verkleben, danke für eure Antworten!

Antwort
von Spezialwidde, 26

Die statisch haftenden Folien stellen keinerlei gefahr für Fensterscheiben dar. Die kannst du verkleben wie du lustig bist, es passiert gar nichts. Die sind ja nicht starr sondern flexibel. Höchstens dass die Folie irgendwann durch Sonneneinstrahlung unbrauchbar wird.

Kommentar von Capcord ,

Ok dachte ich mir schon irgendwie. Wenn jemand anderer Meinung ist bitte bescheid geben^^

Hatte dazu nichts gefunden, auch sind bei Sonnenschutzfolien immer Warnungen dabei, bei der Milchglasfolie aber nicht.Dank dir! 

Kommentar von Spezialwidde ,

Sonnenschutzfolien sind auch ein anderes Kaliber, das wäre Äpfel mit Birnen verglichen. Die haften extrem fest und enthalten mineralische Filterzusätze die sie starr machen. Aber auch da besteht echte Gefahr nur bei großen Scheiben wie Schaufenstern.

Antwort
von moppes70, 10

Generell ist es bedenklich, Isolierglas nachträglich mit Farben oder Folien zu versehen. Hier kann es durch thermische Belastung zu einem Hitzesprung kommen. Die Gefahr ist auf der Nordseite weitgehend ausgeschlossen, da hier keine Sonne hinkommt, Ost Süd und Westseite eher bedenklich. Hierüber gibt es Abhandlungen von Isolierglashersteller, dass man hier keine Gewähr auf thermischen Bruch übernimmt, sobald die Scheiben beklebt oder bemalt sind. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community