Frage von Amaliah, 120

Milch und Azithromycin 500 - Antibiotika?

Hallöchen liebe GF Community xD

Wahrscheinlich werden mich einige für bescheuert halten, weil es schon ein paar Stunden hier ist, aber hier die Frage:

Ich weiß, dass man Milch und dieses Antibiotikum nicht zu ähnlichen Zeiten konsumieren sollte, dennoch hatte ich heute morgen (um 9.00 Uhr, also es ist fast 4 Stunden her) eine 500 ml Schokomilch getrunken. xDD

Kann mir jemand sagen, ob die 4 Stunden gereicht haben, oder soll ich mein Antibiotikum eine Stunde lieber später nehmen ? (Ich müsste es eigentlich 13,00 Uhr nehmen ) :)

Liebe Grüße und ein liebes Danke, an alle Antworten: Amaliah ^.^

Antwort
von michi57319, 108

Alles gut, du kannst deine Tablette ganz normal einnehmen.

Du sollst sie nur nicht direkt zusammen mit Milchprodukten einnehmen, weil die Bestandteile der Milch die Aufnahme des Antibiotikums in den Körper erschweren bis verhindern.

Kommentar von Amaliah ,

Dankeschön ^-^ ! 

Eigentlich weiß ich das, aber innerlich zerwühle ich mich dann immer so sehr, dass ich dann lieber eine Antwort noch mal von Außenstehenden hören möchte. >.< 

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Nicht korrekt. Azithromycin kann ganz allgemein mit der Mahlzeit eingenommen werden. Dies beinhaltet auch Milchprodukte.

Kommentar von michi57319 ,

Stimmt, hab grad gelesen, daß es ein Makrolid-Antibiotikum ist.

Antwort
von Kurpfalz67, 99

Milch ist nicht bei jedem Antibiotikum problematisch!

Aber 4 Stunden sind eh ein ausreichender zeitlicher Abstand.

Kommentar von Amaliah ,

Danke für die schnelle Antwort ^-^!

Und eigentlich weiß ich das auch, aber manchmal redet man sich im Kopf alles mürbe.. und dann hört man gerne noch mal die Meinung von anderen :) ! 

Ihr beiden habt mich sehr beruhigt :)

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Das Problem mit der Milch ist nicht die Milch selbst. Problematisch ist das in der Milch enthaltene Kalzium.

Dieses bildet mit einigen Medikamenten Komplexe, die dann dazu führen, dass das Medikament nicht mehr vom Körper aufgenommen werden kann.

Diese Komplexbildung ist mit Azithromycin aber nicht möglich.

Wenn man als Laie unsicher ist, kann es aber nie schaden, Kalzium bei der Einnahme von Medikamenten zu meiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten