Frage von Choclatelover12, 60

Mikrozensus fragwürdig?

Hallo :)

Meine Eltern, mein Großvater und ich wohnen zusammen in einem Haus^^ Wir haben einen Brief von Mikrozenus bekommen und da man sich dem ja nicht entziehen kann, weil man sonst ja eine stolze Geldstrafe zahlen muss, haben meine Eltern morgen mit der Frau von Mikrozenus einen Termin bei uns zu Hause^^

Die Frau wollte zuerst auch mit meinem Großvater den Fragebogen ausfüllen, aber meine Mutter hat extra angerufen und gesagt, dass er das gesundheitlich nicht schafft und sie deshalb meinen Großvater doch bitte aus dieser ganzen Angelegenheit rauslassen sollen - Die Antwort war dann ziemlich eindeutig: Nein, Pech, Alter, Krankheiten und Behinderungen gelten nicht!
Als nächstes hat diese Tussi von Mikrozensus dann auch noch direkt am Telefon zu meiner Mutter gesagt, dass sie bei uns die Wohnung unten im Haus gesehen haben und hat gefragt, ob diese nicht leer stünde !?! - Ich mein hallo gehts noch?! Wir haben uns dann schon kurz gefragt ob diese Leute überhaupt seriös sind und ob das alles wirklich über den Staat läuft, zumal wir von denen noch nie was gehört haben - Ich meine gut, ich habe dann vorhin auf meinem Smartphone nachgesehen und ja ... sie sind "seriös" soweit man das sagen kann und es läuft alles sauber und ordentlich über den Staat^^

Ich habe im Auftrag meiner Mutter dann auf meinem Smartphone im Internet weiter recheriert und bin irgendwann dann auch auf so einen Fragebogen gestoßen... Und darf ich ehrlich sein... Ich finde die Fragen teilweise sehr sehr seltsam und fragwüdig^^ Ich meine die Fragen sind teilweise schon so intim und gehen ins Detail, dass man sich natürlich frägt, was die WIRKLICH mit den gesammelten Daten machen. Ich meine ich zweifle nicht mehr daran, dass dieses ganze Mikrozensuszeugs nicht seriös ist oder so, sondern fürchte ehrlichgesagt vielmehr dass unser werter Deutscher Staat irgendeinen Sch*** mit den ganzen gesammelten Daten machen könnte... Es wird zwar behauptet, dass die Daten für Statistiken (?) verwendet werden, aber irgendwie habe ich so im Gefühl dass das zum Teil nur ein dummer Vorwand ist... Ich weiß das hört sich gerade alles wahrscheinlich ziemlich lächerlich an^^ Aber ich bin erst 17 und ja vielleicht zweifle ich das alles umsonst an oder reagiere über... Vielleicht verstehe ich auch noch nicht alles, aber ich finde vieles einfach sehr fraglich, gerade wegen dem Bußgeld, diesem Gesetz das man sich da nicht entziehen darf, dem 1%igen Zufallsveffahren und dieser vielen persönlichen Daten! Das wirkt alles recht willkürlich auf mich... Und meine Eltern freuen sich natürlich auch nicht besonders, weil sie ähnlich wie ich denken...mal abgesehen davon das es einfach nur nervt! Deswegen frage ich ganz direkt: Stimmt das wirklich das Mikrozensus all diese Daten für irgendso eine Haushaltsstatistik benutzt? Kann man denen vertrauen? Was sind eure Erfahrungen? Und sind meine Sorgen (& die meiner Eltern) berechtigt bzw. unberechtigt?

Danke schon mal im Vorraus! :D

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Fregrin, 30

https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrozensus

Der Mikrozensus ist eine statistische Erhebung, bei der im Gegensatz zur Volkszählung nur nach bestimmten Zufallskriterien ausgewählte Haushalte beteiligt sind. Die Anzahl der Haushalte wird so gewählt, dass die Repräsentativität der Ergebnisse statistisch gesichert ist. Der Mikrozensus dient dazu, die im Rahmen von umfassenden Volkszählungen erhobenen Daten in kurzen Zeitabständen mit überschaubarem organisatorischen Aufwand zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Um Entscheidungen bewerten und (im Idealfall auch) treffen zu können, ist es schon relevant zu wissen, wer "die Bevölkerung" denn eigentlich ist. Insofern: Ich bin froh, dass wir so etwas haben.

Ja, für die Betroffenen ist das unbequem, aber andernfalls läuft man eben Gefahr, dass die Information die über die Bevölkerung vorliegt restlos veraltet. 

Antwort
von AriZona04, 37

Entziehen könnt Ihr Euch nicht - das hast Du schon erkannt. Vertrauen? Wem in Deutschland vertraust Du? Unseren Politikern?? Hmh. Was bleibt uns übrig? Vielleicht geht ja mal jemand gegen den Zensus auf die Straße und demonstriert. Wir schlucken halt eine ganze Menge, nicht wahr?

Antwort
von vitus64, 39

Gib doch mal bitte ein Beispiel für eine Frage die du als intim empfunden hast.

Kommentar von Omikron6 ,

Wenn man diverse Fragesteller nach Beispielen fragt, tritt häufig Sendepause ein. Dann weiß man schon, was von dem Fragesteller zu halten ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community