Frage von Fynn2008, 23

Mikroplastik im Gewässer nachweisen?

Weiß einer wie man das nachweisen könnte ... Kann mir allerdings schon vorstellen dass das zu komplex ist aber vllt gibst ja eine einfach Methode... ;)

Danke im Voraus!

Antwort
von Agronom, 16

Ja, die Methoden sind etwas komplexer, gängig sind optische Spektroskopien mit Raman- oder FTIR-Spektrometern. Kurzgefasst werden dabei Proben mit Infrarotlicht bestrahlt und das reflektierte Licht gemessen, das ergibt dann materialspezifische Informationen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Raman-Spektroskopie

https://de.wikipedia.org/wiki/FTIR-Spektrometer

Hier gibt es noch eine neuere Methode, die zwar schneller, dafür aber auch ungenauer sein soll: www.deutschlandfunk.de/schneller-nachweis-von-mikroplastik-fernerkundungssensor....

Kommentar von Fynn2008 ,

ok danke!!

Kommentar von OlliBjoern ,

Ja, wobei man dazu sagen sollte, dass beim FTIR verschiedene Wellenlängen eingestrahlt werden, und beim Raman monochromatisches Laserlicht eingestrahlt wird (das kann im IR liegen, oder auch bei anderen Wellenlängen).

Kommentar von Agronom ,

Genau, ich wollte es nur so einfach wie möglich halten und soweit ich das gelesen habe, wird eben für Mikroplastik-Analysen IR genutzt.

Kommentar von Seefuchs ,

Die Verfahren nutzt man doch viel eher um heraus zu finden welcher Kunststoff es ist.

Antwort
von Seefuchs, 12

Filtrieren und Mikroskopieren.

Dann dürftest du die Partikel erkennen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community