Frage von fcbayern1998, 33

Mikrofon funktioniert bei Interface nur mit +48V?

Hallo,

ich habe mir das t-bone SC450 und das UR12 Interface von steinberg gekauft und das Interface an den PC und das Mikro an das Interface angeschlossen. Am PC wird jedoch nur aufgenommen, wenn ich am Interface auf +48V umstelle. Woran liegt das und was bedeutet es?

Was kann ich ändern, dass es auch normal aufnimmt?

Oder ist das normal?

Grüße

Antwort
von JimiGatton, 24

Moin FC,

das Mikrofon braucht die 48Volt Phantomspeisung, damit es funzt.

Kannst Du am UR12 einfach einstellen : http://prntscr.com/azv1px

Grüße aussem Pott

Kommentar von fcbayern1998 ,

Moin,

okay, danke. Habe mich nämlich gewundert, da es anders nicht ging. Ist dann normal, dass auf der Vorderseite das Licht bei Peak nie aufleuchtet oder?

Grüße und wieder einmal danke ;)

Kommentar von JimiGatton ,

Nix zu danken, gern geschehen ;-)

Und noch viel Spass mit deinem neuen Equipment.

Kommentar von Monster1965 ,

Wenn du voll den Gain aufdrehst, leuchtet die Peak-LED normalerweise. Aber die sollte besser nicht leuchten. Also alles gut.

Antwort
von Agiltohr, 8

Um kurz zu erklären: Du hast ein Kondensatormikrofon. Diese Mikrofone brauchen mehr Spannung, als dein PC liefern kann, deshalb brauchst du (neben der Verstärlung, dem Pre Amp) dein UR12. Die meisten Kondensatormikrofone benötigen 48 Volt Phantomspannung. Diese Spannung heißt so, weil sie für Mikrofone, die diese Spannung nicht benötigen "unsichtbar" ist, also sie keinen Einfluss hat. Naja, außer man sieht von Bändchenmikrofonen ab, die davon kaputt werden können...

Die Peak LED leuchtet, wenn das Signal an die virtuellen Grenzen stößt, dann kommt es zur Verzerrung (Hard Clipping). Also wäre es ideal, wenn diese nie leuchtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community