Frage von Sharakan, 27

Mikrofon für PC Empfehlungen?

Brauche was oben steht. Habt ihr eventuell Empfehlungen? Meine Preisspanne ist ca. 150-250. Brauche es hauptsächlich für Sprachaufnahme. Kenne mich mit Mikros nicht so aus, wäre nett :)

Expertenantwort
von Monster1965, Community-Experte für Mikrofon, 27

Da hab ich was gutes für dich. Gute Qualität, wenig Rauschen, speziell für Sprachaufnahmen und nicht so empfindlich auf Störgeräusche wie viele andere: http://www.thomann.de/de/rode_procaster.htm

Kommentar von Monster1965 ,

Dazu brauchst du noch ein Interface. Ich rate zu dem hier: http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_solo.htm

Ist im Moment allerdings sehr teuer. Wenn du bis nach Weihnachten wartest, bekommst du es für 20€ weniger. (Ist gerade der Weihnachtsaufschlag.)

Kommentar von Sharakan ,

Sieht gut aus, danke :)

Kommentar von Sharakan ,

Wie gesagt, kenne ich mich damit nicht aus. Wozu genau brauche ich ein Interface bzw. was macht das? :D

Kommentar von Monster1965 ,

Das Interface erfüllt zwei Jobs:

1. Das Signal, das vom Micro kommt ist sehr schwach. Das Interface hat einen Vorverstärker verbaut, der das Signal erst mal auf einen stärkeren Level bringt, damit man damit arbeiten kann.

2. Vom Micro kommt ein analoges Signal. Dein PC "versteht" aber nur digital. Im Interface ist jetzt ein Wandler drin, der das Signal vom analog in digital umwandelt.

Kommentar von Sharakan ,

Also ist beim Mikrofon das Kabel drin was ich dann an das Interface anschließe und beim Interface, das was ich an den PC anschließe? Nur nicht dass ich noch mehr kaufen muss weil Mikro, Interface, Spinne, Arm, Popschutz ist schon viel :D Am Ende kostet das Mikro nur ein drittel vom gesamten Preis...

Kommentar von Monster1965 ,

Beim Micro ist leider kein Kabel dabei. Beim Interface ist ein USB-Kabel zum PC dabei.

Arm würde ich nicht unbedingt nehmen. Lieber ein Bodenstativ. Ist günstiger und besser für den Klang.

Ja, das ist ein häufiger Irrtum, dass das Micro den größten Teil der Investitionen aus macht. Das Micro ist nur der Anfang einer Kette und damit eine gute Qualität raus kommt, muss jedes Kettenglied gut sein.

Sollte dir das inkl. dem ganzen Zubehör zu teuer sein, dann gibt es auch noch das hier als Alternative: http://www.thomann.de/de/rode_podcaster.htm Da das ein USB-Micro ist, brauchst du kein Interface. Das ist schon im Micro integriert. Auch hier lohnt es sich, bis nach Weihnachten zu warten.

Kommentar von Sharakan ,

Und wie verbinde ich das Mirko dann mit dem Interface?

Kommentar von Monster1965 ,

Beim Procaster: Mit einem ganz normalen XLR-Kabel wie diesem hier: http://www.thomann.de/de/cordial_cam6bk.htm

Beim Procaster: Hier brauchst du kein Interface.

Kommentar von Sharakan ,

Vielen Dank für die Hilfe :)

Antwort
von freuter, 27

Ich bin mit dem "Blue Yeti Pro" sehr glücklich. Aber die Frage muss dann auch heißen für was für einen Zweck?! Als Sprecher-Mikro, dass ich hier und da mal für Chor-, Gesangs- und Saalaufnahmen nehme - perfekt. Als reines Sänger- oder Playback- Mikro gibt es sicher besseres für weniger Geld, wie es auch schlechteres für weit mehr gäbe.
Mikro-Kauf ist meistens eine Konsenssache und für den von mir beschrieben Konsens war ist und bleibt das Yeti Pro wohl auch noch eine Weile meine beste, denkbare Lösung - sogar 2, wenn du es dir zutraust eine Saalakustik richtig auszuwerten, die Dinger richtig eingestellt, sinnvoll zu platzieren und dann im Audition die Spuren zu einem 5.1 zusammenklöppeln willst - das habe ich mal machen lassen und war zutiefst vom Ergebnis beeindruckt.
Ich denke, dass du etwas mehr zum Einsatzzweck und den hier oder da vorkommenden Abweichungen erzählen solltest, wenn du eine wirklich gute Antwort willst und dich auf Konsenslösungen einlassen kannst/willst/musst. Meine Einsätze habe ich dir erklärt und meine Lösung bleibt auch noch eine Weile mein Tipp - weil ich es so erlebe ;-)

Expertenantwort
von Bounty1979, Community-Experte für Computer, 25

Hör dir hier mal die Beispielaufnahmen an.

http://www.delamar.de/testberichte/studio-mikrofon-vergleich-hoerbeispiele-19004...

Kommentar von Bounty1979 ,

Das Justin JM-440 hat meiner Meinung nach ein gutes P/L-Verhältnis:

http://www.justmusic.de/de-de/recording/studio-mikrofone/grossmembran-mikrofone/...

Dazu käme aber noch ein Stativ und ein Interface. Und evtl. ein Popkiller.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community