Frage von CinnayRiam, 114

Kann ich mit 15 Jahren Aktien handeln?

Hallo. Ich weiß, dass man Aktien erst mit 18 handeln kann. Meine Eltern erlauben mir aber (beide Teile), dass ich mit 50€ Wertpapiere kaufen kann. Ich finde diese Summe vollkommen gerechtfertigt, da ich noch nie was mit Aktien zu tun hatte. Trotzdem ich mich schon in vielen Videos informiert habe, habe ich eine Frage:

Welcher Broker ist der günstigste? Ich habe 50€ zur Verfügung und habe gelesen, dass .comdirect 5 Euro im Monat verlangt. Wenn aber der erste Aktienkauf von mir ein Flop wird, lasse ich es auch. Also kann man diesen dann so einfach kündigen, oder hat man dann so ein Abbo? Ich möchte auch selber beim ersten mal nicht über 50€ gehen,

Bitte keine beleidigenden Kommentare. Über hilfreiche und qualitativ hochwertige Antworten würde ich mich sehr freuen.

Antwort
von Hardware02, 24

Das Depot selbst kostet keine Gebühr. Der Kauf und Verkauf von Aktien kostet etwas. Mit zu den günstigsten Brokern gehört da z.B. Flatex, die verlangen ungefähr EUR 5 für jeden Kauf und für jeden Verkauf. 

Die EUR 50 sind also viel zu wenig. Und auch von dem Gedanken, dich gleich wieder von Aktien zu verabschieden, wenn der erste Kauf ein Flop wird, solltest du dich wieder verabschieden. Verluste gehören zum Aktienhandel dazu. Man muss diese aber begrenzen, das heißt einen Stop Loss setzen. 

Mein Tipp wäre: Lies dich erst einmal ein. Schau mal, wann bei dir in der Nähe der nächste Anlegertag oder Börsentag ist. Im März ist z.B. einer in München und einer in Düsseldorf. Diese Anlegertage sind regelmäßig, und sie waren bis jetzt immer kostenlos, aber bei manchen muss man sich vorher auf der Website registrieren. (Kostet nichts, die wollen nur deine Adresse.)

Hör dir dort die Vorträge an und nimm dir Werbematerial bzw. Börsenzeitschriften mit. Und richte dir ein Demokonto ein, z.B. bei www.guidants.com - das kostet auch nichts, aber du kannst dich so einmal mit Charttechnik vertraut machen. 

Bis du 18 bist, hast du vielleicht so viel gelernt, dass du wirklich gleich von Anfang an erfolgreich bist?

Antwort
von AlexChristo, 22

Guten Morgen,

ich finde es toll, wenn jemand sich in so jungen Jahren bereits mit Aktien beschäftigt.

Wie andere bereits angemerkt haben, kannst du nur mit 50 Euro leider nicht viel machen, eigentlich garnichts ;-).

Aber ich finde, das macht nichts. An deiner Stelle würde ich mit einem Demo-Account arbeiten. Dort kannst du "Handeln" als ob du richtig handelst, aber ohne Geld.

Wie viel hast du dich schon mit Aktien beschäftigt?
Mach dich mal in folgenden Bereichen fit:
Moneymanagement (Geldmanagement); Risikomanagement; Aktienstrategie.

Ein kurzer Ausblick: Das Risikomanagement soll dafür sorgen, dass man nicht sein ganzes Geld bei einem Handel verliert. Es ist ratsam, das man max. 1 % je Trade von seinem Depot riskiert. Depot ist im Grunde der Wert deines "Kontos" beim Broker. Das wären also bei dir 50 Euro, davon 1 % = 0,50 Euro. Damit erreichst du leider nichts ;-).

Viel Erfolg.

Antwort
von SKenb, 53

Wieso versucht du nicht vorher Demo-Kontos. Hier könntest du mit fiktiven Geld spekulieren und so deine Strategien testen/verbessern.

Ich betrachte 50€ Startkapital, wie schon erwähnt, auch als zu gering da hier die Spesen zu sehr ins Gewicht fallen und keine nennenswerte Rendite anfallen kann. - Zwar könnte man diese mit CFD's etc. durchaus nach oben "pushen" würde ich aber ohne grundlegenden Kenntnisse bzw. mit deinem Alter lieber die Finger von lassen.

Antwort
von Solbi, 8

Handel lieber mit CFDs mit Micro-Lots, da zahlst keine Ausführungs Gebühr und kannst schon mit zB 20€ anfangen.
Aber lies dich mehr ins Thema ein und hole dir Seminare/Ausbildungen

Tradimo ist für für Anfänger

Antwort
von webya, 34

Nein, du nicht, höchstens deine Eltern. 

50€?! die Gebühren sind hierfür schon sehr hoch. Du weisst, dass hier die Minimumgebühr greift? Es wird also kein Gewinn übrig bleiben. 

Antwort
von goSurf, 56

Also die Courtage an die Bank beträgt zwischen 40.- und 80.-
Also kaum
Möglich mit dem Betrag was kluges anzustellen....
Ich würde erst ab min. 1-2'000 pro Aktie...

Kommentar von Hardware02 ,

Komisch, bei mir kostet das immer 9,95.

Kommentar von goSurf ,

Dann wirst du wohl eher bei einem Online händler sein.
Das sind die Courtagen für die Raiffeisenbanken Schweiz. Denke grossbanken sind hier auch nicht viel günstiger.
Vielleicht ist das Courtagen niveau in der EU nicht so hoch wie hierzulande...

Antwort
von JanTenni, 4

Geh auf Consorsbank nach ein Konto und es kostet dich nichts

Antwort
von Gastnr007, 59

Hahhahaaaaa.... ich handle nicht mal mit meinen 18a und 1k€(zerteilt machen die nämlich keinen Sinn), die ich dafür hätte, weil mir die Gebühren zu hoch sind... viel Spaß die 50€ der Bank zu schenken... (die Gebühren sind relativ zu den kleinen Summen enorm hoch, Wucher)

(und siehe DarkSirey und BGB brauchst du dafür deine Volljährigkeit oder die Erlaubnis deiner Eltern)

Antwort
von DarkSirey, 55

du bist nur beschränkt geschäftsfähig. du brauchst dafür die einwilligung deiner eltern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesch%C3%A4ftsf%C3%A4higkeit_%28Deutschland%29

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community