Frage von tobi00013, 45

Migräne nach dem Sport?

Hallo ich habe nach und während dem sport oft migräne ich weiß zwar wie man diese lindern kann doch würde ich gerne wissen was die ursachen sein könnten ?? Danke für jede Antwort

Expertenantwort
von Emelina, Community-Experte für Kopfschmerzen & Migräne, 19

Hallo tobi00013,

bei Migränepatienten können Veränderungen der Lebensgewohnheiten einen Migräneanfall auslösen. Das kann ein veränderter Schlaf- / Wachrhythmus sein, ausgelassene Mahlzeiten oder eben auch eine ungewohnt große, körperliche Anstrengung.

Auch Flüssigkeitsmangel kann ein Migräneauslöser sein. Man sollte mind. 2 Liter täglich trinken – bei Sport noch mehr.

Regelmäßiger, leichter Ausdauersport über einen längeren Zeitraum kann die Migräneattacken insgesamt reduzieren. Sport kann aber auch ein Migräneauslöser sein, wenn er ungewohnt ist bzw. nicht regelmäßig, mehrmals in der Woche betrieben wird.

Um keine Migräneattacke durch den Sport zu bekommen, hilft mir:

• mich nicht zu überanstrengen
• die Leistung nur langsam zu steigern
• ausreichend vor und nach dem Sport zu trinken
• Magnesiumtabletten
• im Sommer hauptsächlich im Schatten (oder in der Halle) zu trainieren (im Wald ist die Sauerstoffzufuhr am besten).
regelmäßiges Training (mit max. 2 Tage Pause)


LG Emelina

Antwort
von Markusalem, 8

Wahrscheinlich hast du beim Training zu wenig getrunken. Was machst du denn für eine Sportart?

Kann auch sein, dass die Kopfschmerzen von Erschütterungen kommen. Oder ist es bei euch in der Halle (falls es Indoorsport ist) sehr stickig?

Antwort
von SechsterAccount, 22

Zu wenig getrunken ... Schwitzt und der Körper bekommt zu wenig Flüssigkeit nachgefüllt

Antwort
von BerlinAreKing, 10

Überlastung ist auch nicht auszuschließen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community