Frage von michellper, 46

Mietwohnung was kann ich tun?

Morgen zusammen , So langsam platzt mir der Kragen , mein Vermieter ist der Meinung immer die Heizung auszumachen!! Er sagt : es ist noch nicht kalt draussen... Wir haben hier 1Grad & der will mir sagen ed ist nicht kalt?! Ich hab ihm bereits einen Brief mit einer Mietminderung geschrieben , interessiert ihn nicht. Das geht doch so nicht. Was kann ich jetzt machen?

Antwort
von JacBer, 44

Geh zum Vermieterbund und beschwer dich dort. Die sagen dir kostenlos welche Rechte du hast und womit du durchkommst bei einer Mietminderung

Kommentar von michellper ,

danke...es nervt wirklich....

Antwort
von ladyell, 45

http://www.recht-gehabt.de/ratgeber/meine-rechte-als-mieter/wann-muss-der-vermie...

Zieh die Mietminderung durch, dann wird er sich ganz schnell melden.

Melde dich auch beim Mieterbund an das kostet so 60€ im Jahr und die Beratung ist echt gut, die wissen dann schon was zu tun ist.

Antwort
von GoimgarDE, 32

Ganz wichtig jeden Tag in der raummitte etwa in 1 m Höhe mit einem Thermometer die tatsächliche Temperatur dokumentieren. (also aufschreiben) bei einem Grad sind dann auch ganz schnell bei 80% mietminderung. Diese musst du natürlich entsprechend Ankündigen. Die Frist darf bei heitzungsproblemen aber kurz sein.

Antwort
von realistir, 7

Erstens glaube ich momentan nicht dass ihr in der Wohnung nur 1 Grad habt.
In meiner ungeheizten Garage am Haus angebaut sind es immer noch 14 Grad, selbst wenn draußen minusgrade sind, bleibt es in der Garage um die 10 Grad.

Zweitens beschreibst du unten im Haus wohnt die Bürgermeisterin und ein weiteres Ehepaar. Ich glaube nicht, dass diese weiteren Mitbewohner sich das verhalten des Vermieters gefallen lassen. Vor allem die Bürgermeisterin nicht.

Aber die kann ich ja nicht befragen ob die Verhältnisse so sind wie du sie hier beschreibst.

Wie sieht denn euer Mietverhältnis sonst aus? Wenn drei Parteien betroffen sind, könnten die sich einen gemeinsamen Anwalt leisten, wäre es kostengünstiger als wenn jeder einen Anwalt bemüht.

Mietminderung schriftlich ankündigen, Frist setzen. Am besten von einem Mieterverein oder Anwalt.

Kommentar von michellper ,

ich rede davon das es draussen 1Grad sind. mit der bürgermeisterin verstehe ich mich gut , sie hat bereits eine mietminderung schriftlich gemacht , er hat den Zettel zerissen.

Antwort
von Taimanka, 34

schon gesagt, kann ich aber nur bekräftigen:

  • Mietminderung
  • Mieterverein, am besten noch heute anmelden, denn die Sache hört sich weniger so an, als ob das mit einer Mietminderung erledigt ist, und, ... die Heizung ist immer noch aus. 
Antwort
von ghasib, 38

Der muß die Heizung anmachen. Ihm kann es doch egal sein was du verbrauchst.

Kommentar von michellper ,

das sagen ihm hier alle....hätte ich gewusst das der so ist , wäre ich niemals eingezogen..

Kommentar von ghasib ,

Dann geh zum Mieterschutz oder alle Parteien zum Anwalt der eine Brief kostet nicht die Welt

Antwort
von anitari, 38

Was machen?

Die Miete tatsächlich mindern.

Das aber bitte mit Unterstützung eines Fachanwaltes für Mietrecht.

Auch wenn es einiges kostet.

Wohnst Du mit dem Vermieter im selben Haus welches nur 2 Wohnungen hat?

Kommentar von michellper ,

nein er wohnt woanders. hier wohnt noch die bürgermeisterin , ein ehepaar & ich mit meinem Mann.

Kommentar von realistir ,

Wie, die Bürgermeisterin und das Ehepaar lassen sich das gefallen?

glaube ich jetzt nicht

Kommentar von michellper ,

die bürgermeisterin hat ein brief mit mietminderung hingeschrieben , er hat den vor ihren augen zerissen , garnicht erst gelesen..diesen monat hat sie die miete komplett einbehalten... und der andere ärgert sich damit nicht mehr , der hat sich sone heizung mit storm geholt

Antwort
von harmersbachtal, 5

behalte die ganze miete ein

Antwort
von jimpo, 17

Auf jeden fall die Miete mindern. Alles Andere sagt Dir der Mieterschutz, oder die Verbraucherzentrale. Die werden dem Vermieter Beine machen.

Antwort
von wanda69, 39

Abwarte
Anwalt einschalten
Ein Anwaltliches schreiben rausschicken lassen

Kommentar von michellper ,

das kostet sicherlich ne menge ...

Kommentar von Miramar1234 ,

Eine Anzeige wegen Körperverletzung wäre möglich.Am Besten die Polizei bitten,zu Dir in die Wohnung zu kommen.Mit dem einen Grad übertreibste aber,es werden zumindestens noch drei oder vier sein,was aber nichts ändert.)

Kommentar von DerBube01 ,

Also ich musste schon die Scheiben vom Auto frei kratzen! Und das passiert nicht bei 3-4 Grad!

Kommentar von michellper ,

ich übertreib nicht..jetzt sind es grad 2grad ...

Kommentar von DerBube01 ,

Hey Kopf hoch! Ab zum Aldi 10 Liter Glühwein kaufen und dem Vermieter die Rechnung schicken! ( :-P )

Kommentar von michellper ,

Mein Mann musste auch kratzen ^^ deswegen ist es nicht übertrieben... hehe trinkst ein mit ? :D

Antwort
von Hitmangerst, 46

http://www.frag-einen-anwalt.de/Vermieter-stellt-Heizung-ab---f62619.html

Kommentar von michellper ,

hä muss man da geld bezahlen? da soll man ein gebot angeben.

Kommentar von anitari ,

Ja, muß man. Anwälte dürfen nicht kostenlos beraten. Ich würde aber einen Anwalt aus Fleisch und Blut vorziehen, der sich evtl. persönlich die Gegebenheiten direkt ansehen kann.

Kommentar von Hitmangerst ,

Du kannst zum Amtsgericht gehen und dir einen Beratungsschein holen. Wie das Ding jetzt genau heisst weiss ich nicht. Wenn du mit diesen Schein zu einen Anwalt gehst zahlst du nur 10 Euro.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community