Frage von Elifzumra, 127

Mietwohnung beschwerde lärm hilfe rat?

Hallo wohnen seit 1.5.15 in einer neuen wohnung in einer 6 parteien haus die wände sind sehr hellhörig haben vor ca 2 wochen einen schreiben vom vermieter bekommen das sich die nachbarn beschwert haben wegen lärm also ich kann nur sagen das es wirklich nicht stimmt wohnen zu dritt in der wohnung mein mann ich ube ubsere 1 jährige tochter als ich mich beim vermieter gemeldet habe hat er zu mir gesagt das ich auch dazu aufmerksam gemacht worden bin stimmt aber nicht zuletzt meinte er dann wenn sich es nicht ändern sollte wird er uns rausschmeissen und dies macht mich jetzt wirklich langsam psychisch krank denn es stimmt wirklich nicht jetzt hab ich wirklich aus angst alle spielzeuge von meiner tochter weggepackt und sie hat nur noch kuscheltiere mit dem sie spielen kann ich geh nur noch aufzehnspitzen habe bei jeder kleinigkeit angst das da wieder ein brief kommt bei uns ist es so das die mieter eine zeit (protokoll) schreiben bitte um rad =(

Antwort
von TheHeckler, 90

Es tut mir leid dies sagen zu müssen aber genau diese Erfahrung habe ich auch schon machen müssen. Dauernd kam der Vermieter im Auftrag der Personen unter mir auf mich zu, ich wäre zu laut, würde zuviel Lärm machen.

Ich habe dem Vermieter gesagt, das ich um 07:00 das Haus verlasse und fast nie vor 19:00 Uhr wieder zurück bin. Schien dem Vermieter ziemlich egal zu sein. Er hat die Beschwerden weiterhin einfach zu mir durchgereicht.

Natürlich habe ich auch mit beiden Parteien gesprochen. Meine Nachbarn unter mir, waren fast absolute Stille gewohnt. Ein bettlägeriger Mann hatte die Wohnung vorher bewohnt und daher war es eigentlich immer still gewesen.

Nach 6 Monaten bin ich ausgezogen. Witzigerweise habe ich den Vermieter ca. 1 Jahr später noch einmal auf der Strasse getroffen. Er kam sofort zu mir, hat sich x-mal entschuldig und sagte: Ich weiss jetzt, das sie "unschuldig" sind. Mittlerweile beschweren sich die selben Nachbarn auch schon wieder über meine beiden Nachfolger.

Ich weiss, das hilft dir jetzt nicht wirklich. Ich wollte dir nur damit sagen: Ich kann dich verstehen und du bist nicht ganz allein, es gibt noch andere die so etwas durchgemacht haben.

Antwort
von wedsawetrtzg, 78

Frag die Nachbarn. Sag, dass Beschwerden vorliegen, und dass du den Grund gerne abstellen würdest. Dazu musst du aber wissen, wo das Problem liegt.

Antwort
von nonamestar, 87

Sicher beschwert sich niemand so aus Spaß.

Achte darauf, keinen Lärm zu verursachen und gehe mit Deinem Kind jeden Tag an die frische Luft, damit es sich austoben kann.

Dann hast du nichts zu befürchten.

Sonst hilft nur noch ein Umzug.

Kommentar von Elifzumra ,

Sind auch mindestens 2 stunden mit ihr draußen mein mann ist ca 10std arbeiten und meine tochter macht ya auch mittagsschlaf 2-3 stunden uns wird vorgeworfen das wir die türen zuklatschen unsere türen gehen nicht mal zu das wir zu viel besuch bekommen das ist doch nicht normal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten