Mietwohn mit Einhaltung Kündungsfrist zum 31.10. gekündigt beim Vermieter Verlängerung bis 14.11. beantragt und genehmigt Mietzahl. für gesamt. Nov rechtens?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sei mal nicht so kleinlich. Der Vermieter hätte der Verlängerung nicht zustimmen müssen - und hätte es wahrscheinlich auch nicht, wenn man jetzt kleinlich nach Tagen abrechnen will.

Genauso gut hätte er bereits einen Nachmieter haben können, was dann?

Das hat doch nichts mit Entgegenkommen wegen der langen Mietzeit zu tun. Kündigungsfristen sind einzuhalten, ansonsten kann es ganz schön teuer werden und zwar mehr als mit nur 1 Monatsmiete, wovon man die Hälfte abwohnt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hätte die "Verlängerung" auch ablehnen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RamonaK
10.10.2016, 11:00

Ja klar. Aber ich war 14 Jahre Mieterin. Da erwarte ich schon ein Entgegenkommen. Trotzdem danke.

0

klar, meinst der findet jemanden noch für den Rest des Monats?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RamonaK
10.10.2016, 10:52

Na das vielleicht nicht, aber dann könnte ich ja theoretisch bis zum 30.11. in der Wohnung verbleiben. Miete muss ich ja für den vollen Monat zahlen. Haben uns extra für den 14.11. entschieden mit der Meinung, dass wir ja dann auch nur den halben Monat Miete zahlen müssen.

0

aber dann könnte ich ja theoretisch bis zum 30.11. in der Wohnung verbleiben. Miete muss ich ja für den vollen Monat zahlen. Haben uns extra für den 14.11. entschieden mit der Meinung, dass wir ja dann auch nur den halben Monat Miete zahlen müssen.

Was man meint ist eine Sache, was man vereinbart ist eine andere Sache.

Wenn Du für den ganzen Monat zahlen musst, dann darfst Du auch nicht nur theoretisch bis 30.11. in der Wohnung bleiben.

Denn wenn z.B. am 15. der neue Mieter einziehen würde, müsstest Du dann auch keine Miete für die restliche Zeit zahlen.

Schau mal hier rein, ist zwar ein anderer Fall, aber einiges dürfte hier auch zutreffen:

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/100502-rueckerstattung-der-miete---hausverwaltung-bezieht-doppelte-mieteinnahmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung