Frage von Kaddie246, 50

Mietverwaltung für Haus machen, in dem man selber zur Miete wohnt. Was ist zu beachten und muss was angemeldet werden?

Hallo an alle Immobilienexperten. Mein Freund und ich ziehen bald in ein 3 Parteienhaus. Die Eigentümerin wohnt auch im Haus. Sie ist schon älter und möchte die Verwaltung nicht mehr machen. Wir haben ihr angeboten die Verwaltung zu übernehmen (was genau alles anfällt wird noch besprochen/verhandelt) im Gegenzug wünschen wir uns einen Erlass der Kaltmiete. Geht das den? Also rechtlich oder müssen wir was anmelden? (Kleingewerbe/Gewebe) das sollte das geringste Problem sein. Ich freue mich über hilfreich antworten.

Antwort
von Mihalev, 17

Lass die Finger davon, wenn es geht. Mietverwaltung und dann auch noch im eigenen Haus wird schnell zum Problem. Den Preis würde ich nicht so als Problem sehen wir haben ja Vertragsfreiheit im Land. Aber auf jeden Fall einen Verwaltervertrag abschließen in dem alle Rechte und Pflichten gereglt sind, ebenso das Honorar.viel Erfolg ! Und ein Gewerbe würde ich auch auf jeden Fall anmelden, denn dir werden ja auch Kosten entstehen.

Kommentar von Kaddie246 ,

Danke für deine Antwort. Ich verstehe deine Bedenken. Andererseits mein Freud hat immobilienkaufmann gelernt und hat jahrelang auch Wohnungseigentumverealtung gemacht und jetzt sind es auch nur 3 Parteien ich denke da fällt nicht so viel an. Aber danke für deine Antwort.

Antwort
von nurlinkehaende, 25

Miete erlassen bekommen für Mietverwaltung von drei Parteien?

Das ist sehr viel Geld.

Wenn Du so etwas machst, solltest Du ein Gewerbe anmelden, Dich haftpflichtversichern, entsprechende Lehrgänge machen (Haus und Grund wäre ein verein der so etwas anbietet) und den Steuerberater fragen, was noch alles zu tun ist.

Kommentar von nurlinkehaende ,

Und ein separates Konto für die Verwaltung und je ein separates Konto für die Kaution aufmachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community