Frage von alarah, 84

mietvertrag umziehen Schönheitsreparaturen?

hallo werde am 1.11 umziehen und gestern war der Vermieter bei uns und hat erklärt was wir machen müssen die türen streichen,dübel löcher beseitigen
bodenbeläge raus,
heute habe ich die mietvertrag gelesen und stand nur
Übergabe der Mietsache :
Der Zustand der Mietsache im Zeitpunkt der Übergabe wird im Wohnungsübergabeprotokoll festgestellt.

Nr.4 Schönheitsreparaturen
Zur durchführung der Schönheitsreparaturen sind weder Mieter noch die Vermieterin verpflichtet

kann mir jemand erklären was ich machen muss ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo alarah,

Schau mal bitte hier:
Wohnung Mietrecht

Antwort
von Interesierter, 50

Nach den Ausführungen deines Mietvertrages musst du lediglich besenrein übergeben und keine Schönheitsreparaturen ausführen.

Dein Vermieter jedoch sieht das wohl anders. Ohne entsprechende vorherige Klärung, musst du damit rechnen, dass dir der Vermieter die Kaution nicht so ohne weiteres herausgibt, wenn du einfach nur ausziehst, ohne was zu machen.

Deswegen würde ich vorschlagen, die Sache im Vorfeld zu klären.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Nach den Ausführungen deines Mietvertrages musst du lediglich besenrein übergeben und keine Schönheitsreparaturen ausführen.

Richtig, bis auf vielleicht das Laminat, welches die Eletern verlegt haben.

Kommentar von albatros ,

Da bei Abschluss deines Mietvertrages das Laminat verlegt war, wurde es dir mitvermietet. Du bist deshalb weder verpflichtet, dieses zu entfernen noch zu reparieren. Zumal Fußbodenbeläge, gleich welcher Art, nicht unter Schönheitsreparaturen laufen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Da bei Abschluss deines Mietvertrages das Laminat verlegt war, wurde es dir mitvermietet.

Könnte aber sein, dass es bei der Übergabe eine individuelle Absprache zwischen den Mietern oder Mietern und Vermietern gab; dazu fehlen uns leider die Infos, wie die Übergabe stattgefunden hat.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 25

Entscheident ist der Mietvertrag. In desem gibt s keinerlei Festlegungen zu Schönheitsreparaturen. Du brauchs also die Wohnung lediglich besenrein zurückgeben. Was der Vermieter sagt, ist uninteressant, da nicht vereinbart.

Antwort
von monara1988, 39

Hi,

vorweg: ich bin kein Experte...

Generell ist es wohl so, das man die Wohnung so zurückgibt, wie man sie übernommen hat, wobei geringfügige Nutzungsspuren normal und daher vom Vermieter hinzunehmen sind.

türen streichen

Dafür bist Du (glaube ich) nur verantwortlich, wenn die wegen Dir zB. vergilbt sind. Ansonsten nicht.

dübel löcher beseitigen

Muss man generell immer machen und ist ja auch keine große Sache^^

bodenbeläge raus

Da der Boden immer Mietersache ist, muss dieser auch raus wenn der Vermieter das verlangt.
Aber, war der Boden schon drin oder hast Du den verlegt? Wenn der schon drinn war dann kann es sein das dieser nicht Deine Sache ist. Hast Du den verlegt, dann musst Du den entfernen...

Schau das Du das mit dem so friedlich wie möglich klärst da Du sonst (ausch nach dem Auszug) nur Ärger mit dem hast. Zur Not kannst Du Dich auch beim Mieterschutzbund melden...^^

Gruß

Kommentar von alarah ,

danke für die Antwort
ich hatte die Wohnung von meiner Eltern übernommen gehabt und der Vermieter keine renovierung durchgeführt hat
die laminat hatte meine Eltern gemacht

Kommentar von johnnymcmuff ,

Schönheitsreparaturen, nur wenn wirksam vereinbart, aber das Laminat muss wahrscheinlich entfernt werden.

Wie hat die Übergabe von Deinen Eltern stattgefunden? Miet Vermieter und Protokoll? Bitte ausführlich beschreiben.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Nur mal als Hinweis:

Schönheitsreparaturen, nur wenn wirksam vereinbart und es erforderlich ist.

Muss man generell immer machen und ist ja auch keine große Sache^^

Nein, nicht immer siehe Link meiner Antwort.

Da der Boden immer Mietersache ist, muss dieser auch raus wenn der Vermieter das verlangt.

Boden ist nicht immer Mietersache, es kann sein, dass es keinen Bodenbelag gibt oder das schon einer drin ist.

Aber, war der Boden schon drin oder hast Du den verlegt? Wenn der schon drinn war dann kann es sein das dieser nicht Deine Sache ist. Hast Du den verlegt, dann musst Du den entfernen...

Das stimme ich Dir zu. Leider wissen wir nicht wie die Übergabe von den Eltern zu ihm stattgefunden hat, ansonsten gilt:

Alles was bei Einzug vorhanden ist, gilt er als mitvermietet, auch wenn nichts im Mietvertrag steht.

Schau das Du das mit dem so friedlich wie möglich klärst da Du sonst (ausch nach dem Auszug) nur Ärger mit dem hast.

Guter Rat, aber das ist nicht immer so leicht.

Antwort
von psalterium, 45

Also Dübel Löcher beseitigen sollte klar sein, einfach etwas Spachtelmasse reindrücken und glatt streichen, das ist schnell gemacht.

Wenn die Bodenbeläge Eigentum des Vermieters sind, du sie also nicht gelegt hast und so vorgefunden hast, ist das mit Sicherheit nicht deine Aufgabe.

Auch bist du m.E. nicht verpflichtet die Türen zu streichen, solange es sich um eine normale Abnutzung und keine Beschädigung deinerseits handelt.

Wenn du dir sicher sein möchtest, vereinbare schnell einen Termin bei deiner lokalen Verbraucherzentrale, kostet nur um die 20 €, die können dir genau sagen was du tun musst und was nicht. Dazu unbedingt Übergabeprotokoll/Mietvertrag mitbringen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Also Dübel Löcher beseitigen sollte klar sein.

Nicht immer, vor allem nicht, wenn es unwirksame Klauseln gibt oder keine Schönheitsreparaturen vereinbart sind, siehe Link meiner Antwort.

Auch bist du m.E. nicht verpflichtet die Türen zu streichen, solange es sich um eine normale Abnutzung und keine Beschädigung deinerseits handelt.

Wären Schönheitsreparaturen wirksam vereinbart so gilt, man muss nur renovieren, wenn es erforderlich ist.

Kommentar von albatros ,

Es ist nichts im MV vereinbart. Also: Besenrene Rückgabe und das wars.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietrecht, Wohnung, 29

hallo werde am 1.11 umziehen und gestern war der Vermieter bei uns und hat erklärt was wir machen müssen die türen streichen,dübel löcher beseitigen bodenbeläge raus,



Das was der Vermieter sagt, ist eine Sache, was im Mietvertrag wirksam vereinbart ist eine andere Sache, bzw. was die gesetzlichen Regelungen sagen.

Zudem hat sich der Vermieter selber einen Strick gedreht durch folgenden Satz:

Nr.4 Schönheitsreparaturen 
Zur durchführung der Schönheitsreparaturen sind weder Mieter noch die Vermieterin verpflichtet.



Hier steht, das man in diesem Fall nichts machen muss:

http://www.urteile-mietrecht.net/Miete63.html

Im vierten Absatz steht es unter der Überschrift:


Das Bohren in Kachel- oder Fliesenfugen ohne Beschädigung der Kacheln oder Fliesen ist grundsätzlich zulässig.

kann mir jemand erklären was ich machen muss ?

Abgesehen von Wänden mit grellen Farben muss man nur besenrein hinterlassen.

Warum hier so viele falsche Antworten gegeben werden, kann ich nicht verstehen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

die laminat hatte meine Eltern gemacht

Da kann der Vermieter sehr wahrscheinlich verlangen, dass der Urzustand wiederhergestellt wird, ich würde da mal eine Fachmann (Anwalt fragen)

Kommentar von alarah ,

danke für ihre Antwort
die jetzige wohnung haben meine eltern eingezogen als ich geboren wurde,nachdem ich geheiratet habe habe ich die wohnung übernommen und neue mietvertrag gemacht,die wohnung wurde auch nicht von der Vermieter renoviert,die Türen sind ca 35 jahre alt die und sind auch kleinere beschädigungen.werde am montag mit der Vermieter nochmal telefonieren

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ist halt immer noch die Frage offen, ob und was bezüglich des Bodenbelags vereinbart wurde.

Oder man redet miteinander, einigt sich. z.B. dass das Laminat drin bleiben darf und Ihr dafür Wände und Türen renoviert.

Einigungen sollte man aber unbedingt schriftlich festhalten.

Antwort
von Pabloo7, 38

Du musst die Wohnung so zurückgeben, wie du sie bekommen hast. Wie das war, steht in dem Protokoll. Hast du das?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Du musst die Wohnung so zurückgeben,wie du sie bekommen hast. 

Nein wenn keine Renovierungsklauseln vereinbart sind oder sie unwirksam sind, muss man abgesehen von Wänden mit grellen Farben, nichts renovieren.


Antwort
von MausZoey14, 42

Also wenn das so im Mietvertrag steht denke ich musst du nichts machen

Antwort
von nici2506, 39

Also normaler weise übergibt man die Wohnung so wie man sie übernommen hat !

Kommentar von Bambi201264 ,

OH! Dann muss ich ja noch 23 Kakerlaken, 7 Silberfischchen und 3 Spinnen besorgen. Woher kriege ich die? XD

Kommentar von nici2506 ,

:-) Zustand der Räume natürlich weise wand Fußboden etc. müsste alles im Übergabe Protokoll stehen

Kommentar von johnnymcmuff ,

Also normaler weise übergibt man die Wohnung so wie man sie übernommen hat !

Nein wenn keine Renovierungsklauseln vereinbart sind oder sie unwirksam sind, muss man abgesehen von Wänden mit grellen Farben, nichts renovieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community