Frage von Zuckaschnut, 91

Mietvertrag umschreiben trotz offener Kosten nach Trennung?

Hallo ihr lieben, Ich hab da mal ne Frage... Wie is das eigentlich wenn man noch mit der Ex Freundin im Mietvertrag steht diese aber nicht mehr in der Wohnung wohnt? Also ich weiß das der Vermieter auf einen neuen Vertrag einwilligen muss , aber jetzt kommt das Problem.... Es geht um eine kaputte Tür die noch gezahlt werden muss und das nimmt die Vermieterin als Vorwand um den Mietvertrag nicht zu erneuern. Darf sie das überhaupt ? Hoffe das ich das iwie verständlich erklärt habe was das Problem ist 😅

Antwort
von Nemisis2010, 58

Eine gesetzliche Verpflichtung, daß die Vermieter den Mietvertrag umschreiben oder einen neuen ausstellen oder das Mietverhältnis mit dem verbliebenen Mieter weiter fortführen muß besteht nicht.

Einen gemeinsamen Mietvertrag kann man entweder nur gemeinsam kündigen, oder der Vermieter und auch der verbleibende Mieter stimmt der Entlassung des ausziehenden Mieters aus dem Mietverhältnis ausdrücklich zu.

Der Vermieter kann weder zur Zustimmung bez. der Entlassung, noch zur Fortführung des Mietverhältnisses gesetzlich "gezwungen" werden.

Allerdings kann der ausziehende Mieter den verbleibenden Mieter zur gemeinsamen Kündigung im Wege einer Zustimmungsklage "zwingen."

Wenn die Vermieterin hier die Bezahlung des Schadens verlangt ist das ihre Bedingung, daß sie den Mietvertrag mit dem verbliebenen Mieter fortführen will.  Genau genommen müßte sie nicht einmal begründen, weshalb sie den verbleibenenden Mieter nicht als alleinigen Mieter akzeptiert oder weshalb sie den Mietvertrag nicht umschreiben will. Die Vermieterin könnte auch einen neuen Mietvertrag mit geänderten Konditionen (höhere Miete) anbieten.

Kommentar von Zuckaschnut ,

Danke für die schnelle Antwort  :)  

Hat mich jetzt etwas weiter gebracht 

Antwort
von DerHans, 36

Wenn ihr beide im Mietvertrag steht könnt ihr auch nur gemeinsam kündigen. Der Vermieter wird nicht einfach einen der Vertragspartner aus der Haftung entlassen. Ganz sicher nicht, wenn da noch ein Schaden abzuwickeln ist.

Hoffentlich bist du dir im Klaren darüber, dass der Vermieter auch die Miete neu festsetzen kann, wenn ihr einen neuen Mietvertrag schließt

Antwort
von bwhoch2, 27

Also ich weiß das der Vermieter auf einen neuen Vertrag einwilligen muss

Da weißt Du falsch.

Die Vermieterin hat einen Mietvertrag mit zwei Personen. Wer von den beiden in der Wohnung wohnt, ist ihr völlig egal und das darf es auch. Der eine tritt die Tür ein und vom anderen verlangt sie Schadensersatz, weil der Türeintreter sowieso kein Geld hat. Darf sie ohne weiteres.

Solange einer von beiden in der Wohnung wohnt und keine Kündigung von beiden kommt, haften beide ggf. auch noch nach Jahren. So könnte es sein, dass der Ex längst mit einer anderen zusammen in der Wohnung lebt und diese zerstört die Einbauküche der Vermieterin. Kostet viel Geld und weil die beiden nichts haben, verlangen sie von ihr (der Ex) und weil sie nicht zahlen will, lassen sie ihren Lohn pfänden und ihr Arbeitgeber ist dann gar nicht mehr zufrieden mit ihr...

Deshalb musst man zusehen, dass man die Einwilligung des jeweils anderen zu einer gemeinsame Kündigung des Mietvertrags bekommt. Der verbleibende muss dann zusehen, zu welchen Bedingungen er in der Wohnung weiter wohnen darf.

Antwort
von anitari, 28

Es geht um eine kaputte Tür die noch gezahlt werden muss und das nimmt die Vermieterin als Vorwand um den Mietvertrag nicht zu erneuern. Darf sie das überhaupt ?

Darf sie

Also ich weiß das der Vermieter auf einen neuen Vertrag einwilligen muss 

kann

Antwort
von BekirIzmir35, 39

Klar darf sie das, sie muss den Vertrag ja nicht mals umschreiben lassen da der Vertrag nicht ohne Grund ne Laufzeit hat .. Wenn sie ihn umschreibt dann nimmt sie deine Ex aus der Verantwortung ..

Das die vorher bissl Geld sehen will ist verständlich.

Antwort
von SupendedCathal, 34

Verlängern? Hast Du einen Zeitmietvertrag?

Ansonsten besteht der Vertrag fort.

Kommentar von Zuckaschnut ,

Also es ist kein Mietvertrag auf Zeit .... aber konnte in den oberen Kommentaren eine Antwort finden auf mein Problem   :)

Kommentar von SupendedCathal ,

Na gut, also mehr!

Es gibt doch keinerlei Anlass für dich, deine Ex aus dem Mietvertrag los zu werden. Das ist ausschließlich ihr Interesse. Kündigen kann sie die Wohnung ohne Dich nicht.Es gibt Möglichkeiten, sie aus dem Mietvertrag heraus zu klagen. Dafür braucht ihr einen Anwalt - weiß ich zu wenig drüber. Einen Grund für eine Weigerung des Vermieters kann z.B. sein, dass du allein nicht die Miete aufbringen kannst. Dann hast Du schlechte Karten.

Ach so: den Schaden musst Du wohl bezahlen! Wer bist Du? Schwarzenegger? :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community