Frage von jenni0303, 34

Mietvertrag, Rechte,,Teilmöbiliert?

Vor 2 Jahren bin ich in eine Wohnung gezogen, damals hatte mich meine Vermieterin gefragt, ob ich Möbel brauch, da sie vom Vormieter welche hat. Hab eine Couch mit Sessel angenommen, war mir am Anfang ja recht. Wir haben nie davon geredet, dass es eine Teilmöbilierte Wohnung wäre, die ich so wieder hinterlassen muss, bzw. Ich die Möbel drin lassen muss, also haben wir sowas auch klar nicht schriftlich im Mietvertrag. Ich hab mir jetzt eine neue Couch bestellt und die Vermieterin gefragt, was ich mit ihrer Couch machen soll?! Das fande sie garnicht schön ist total ausgeflippt und hat gesagt die kommt nicht weg, die bleibt. Oder ich muss sie irgendwo unter stellen bis ich auszieh.

Wer ist im Recht? Wenn nirgends etwas von der Couch steht, sie hat ja nicht einmal einen Beweis, dass ihr die Couch gehört.

Lg

Antwort
von anitari, 20

Wenn nirgends etwas von der Couch steht, sie hat ja nicht einmal einen Beweis, dass ihr die Couch gehört.

Du aber auch keinen das sie Dir gehört.

Die Couch war bei Mietbeginn in der Wohnung, folglich gilt sie als mit vermietet. Anders gesagt sie ist Eigentum der Vermieterin.

Du darfst sie zwar "auslagern" aber nicht entsorgen. Bei Mietende muß sie wieder in der Wohnung stehen.

Es sei denn Du hast einen Nachweis das die Vermieterin Dir die Sachen geschenkt hat.

Kommentar von jenni0303 ,

Aber die stand bei Mietbeginn ja nur in der Wohnung, weil sie mich gefragt hat, ob ich sie brauche.

Wenn ich damals gesagt hätte ich brauch sie nicht, dann hätte sie die Couch damals schon entsorgen müssen.

Kommentar von anitari ,

Entsorgen oder einlagern.

Da entsorgen für die Vermieterin offensichtlich nicht in frage kommt wirst Du die Couch wohl ordnungsgemäß, so das sie keinen Schaden nimmt, einlagern müssen.

Antwort
von Nemisis2010, 11

Du hast die Couch und den Sessel zu Mietbeginn mitgemietet - es spielt
deshalb keine Rolle, daß die Vermieterin hättest Du damals die Möbel
nicht genommen - die Möbel dann hätte entsorgen müssen.

Zwar muß ein Mieter die mitvermieteten Möbel (bei Teil- oder auch Vollmöbelierung) nicht nutzen, sondern muß das Eigentum des Vermieters dann so einlagern, daß die Möbel nicht beschädigt werden. Auch kann er das Eigentum des Vermieters nicht so einfach entsorgen.

Kommentar von jenni0303 ,

Und was ist wenn ich keinen Lagerraum habe?

Ich nicht mal einen Keller habe

Und sonst auch niemanden habe, wo ich die Couch unterkriege.

Sie hat einen Keller, der aber bis oben hin zugestellt ist mit unbrauchbaren Sachen.

Kommentar von Nemisis2010 ,

Du darfst die Couch und den Sessel zwar aus Deiner Mietsache entfernen mußt aber auf Deine Kosten eine sichere und saubere Einlagerungsmöglichkeit finden. Das kann z.B. bei einer Spedition sein.

http://anwalt-im-netz.de/mietrecht/moeblierte-miete.html

Antwort
von oppenriederhaus, 20

was ist denn unter Ausstattung der Wohnung im Mietvertrag aufgelistet ?

Kommentar von jenni0303 ,

Garnichts

Ist nie etwas schriftlich festgehalten worden auch nicht mündlich

Und jetzt tut sie so als wär es so besprochen gewesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten