Frage von jacksonalia, 31

MIETVERTRAG MIETERRECHTE?

Mietvertrag : mein Vermieter lebt in Luxemburg ich habe ihn noch nie gesehen oder gesprochen. Alles was mit dem Haus zutun hat geht über die Verwaltung. Mir wurde ein Mietvertrag zu Geschickt den ich unterschreiben sollte hab ich getan aber habe nie einen zurück erhalten ... Ohne Mietvertrag konnte ich mich also auch nicht beim Rathaus anmelden (neues Gesetz). Und habe auch keine miete bezahlt (wird von dwe arge gezahlt ohne mietvertrag keine zahlung)aber habe nie eine Mahnung oder sonst der gleichen erhalten . Dazu muss ich noch sagen dass das Haus eine komplette Baustelle war als ich eingezogen bin und seit 9 Monaten immer noch ist . Das baurechtsamt hat das Haus als nicht bewohnbar eingestuft also sollten alle raus aus dem Haus... Dann wurde von der Verwaltung ein Schreiben ausgehangen das wir nicht ausziehen müssen und wohnen bleiben sollen ... Frage : muss ich die Miete rückwirkend selber zahlen denn die arge zahlt nur wenn es ein gültigen Mietvertrag gibt mit Unterschrift des Vermieters .

PS. Ich habe auch mehrmals der Verwaltung Mails geschrieben um zu wissen was da los ist habe nie eine Antwort bekommen und telefonisch hab ich auch niemand erreicht

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von anitari, 17

Ohne Mietvertrag konnte ich mich also auch nicht beim Rathaus anmelden (neues Gesetz).

Natürlich hast Du einen Mietvertrag. Einen mündlichen der genau so wirksam wie ein schriftlicher ist.

Zur Ummeldung beim EMA benötigt man die Wohnungsgeberbestätigung, nicht den Mietvertrag.

Frage : muss ich die Miete rückwirkend selber zahlen

Natürlich. Du allein bist Vertragspartner des Vermieters.

Mich wundert das Dir noch nicht gekündigt wurde.

Ich habe auch mehrmals der Verwaltung Mails geschrieben um zu wissen
was da los ist habe nie eine Antwort bekommen und telefonisch hab ich
auch niemand erreicht

Schon mal was Papier und Post gehört?

Kommentar von jacksonalia ,

der Vermieter ist verpflichtet mir einen unterschrieben Mietvertrag zu kommen zu lassen :) hatte mir ein Anwalt gesagt .

Ja zum ummelden brauch ich ihn nicht aber der Vermieter muss bestätigen das ich dort wohne und das hat er auch nicht getan .

Es ging alles immer über email und habe keine Anschrift wohin die gehen soll .

Kommentar von bwhoch2 ,

hatte mir ein Anwalt gesagt

Komischer Anwalt. Versuch doch mal den Vermieter zu verklagen...

Ihr habt Euch auf eine bestimmte Miete geeinigt und Du hast den Schlüssel bekommen, wohnst also erlaubterweise in der Wohnung.

Wenn Du jetzt noch Deine Miete bezahlst, ist der Mietvertrag perfekt. Da gelten dann alle Paragraphen des BGB, was unter anderem bedeutet, dass Du keine Schönheitsreparaturen machen musst, nicht renovieren musst und in der Miete alles enthalten ist, was an Nebenkosten so anfällt.

Wohnungsgeberbescheinigung:

Der Vermieter ist verpflichtet, Dir eine Wohnungsgeberbescheinigung auszustellen. Macht er das nicht, gibt es für ihn (nicht für Dich) ein Bußgeld bis zu 1000 €.

Will das Einwohnemeldeamt Deine Anmeldung nicht entgegen nehmen, lass Dir das schriftlich bestätigen. Das braucht Dich dann auch  nicht mehr weiter zu kümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten