Frage von tobsucht92, 38

Mietvertrag läuft auf meine Freundin und mich sie ist ausgezogen hat die Ergänzung zum Mietvertrag unterschrieben jetzt will sie das anfechten geht das?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von schelm1, 16

Anfechten kann man alles!

Sofern die Vertagsergänzung von allen Beteiligen auf Mieter- und Vermieterseite einvernehmlich unterschrieben wurd, dürfte die Anfechtung allerdings ins Leere laufen.

Eine solche Einigung interpartis ohne Mitwirkung des Vermieters entfaltet dem gegenüber keine Wirkung.


Antwort
von Michi1010, 28

Was will sie da anfechten ?

Am besten redet ihr beide mit dem Vermieter. Sie wird aus dem Vertrag entlassen und du kannst weiter in der Wohnung bleiben (sofern du es dir leisten kannst).

Ansonsten normal kündigen und neue Wohnung suchen.

Kommentar von tobsucht92 ,

Ich habe es versucht mit ihr zu reden hat nicht funktioniert deswegen bin ich zu Vermietung hab den das alle geschildert daraufhin haben wir ja die "Ergänzung zum bestehenden Mietvertrag" gemacht wo ich ab den 1.8.2016 alleiniger Mieter bin. Und das hat sie mir unterschrieben zurück gegeben ohne wenn und aber und jetzt fängt sie an zu sagen sie habe 2 Wochen um das anzufechten sie will vom rücktrittsrecht gebrauch machen geht bei so einer Angelegenheit überhaupt?

Kommentar von schelm1 ,

Das Mietrecht kennt kein Rücktrittsrecht! Da gelten Verträge wie unterzeichnet oder sonstwie vereinbart.

Kommentar von tobsucht92 ,

danke das wollt ich wissen also kann sie nix machen sie hat was unterschrieben und das zählt

Kommentar von bwhoch2 ,

Das 14-tägige Rücktrittsrecht gilt für Haustür- und Online-Geschäfte zwischen gewerblichen Anbietern und privaten Konsumenten. Denkbar auch zwischen Vermieter und Mieter, wenn der Mietvertrag oder die Ergänzung in den Räumen der Privatperson unterschrieben wurden. Da kommt es aber dann schon sehr auf den Einzelfall an.

Kommentar von Michi1010 ,

Jetzt verstehe ich. Ob sie diese Ergänzung jetzt anfechten kann, bzw. ihre Einwilligung innerhalb von 14 Tagen widerrufen kann müsste eigentlich in der Ergänzung stehen. Ich denke aber nicht, dass das möglich ist.

Was hätte sie auch davon? Im Zweifel wäre sie Mieterin und müsste bei deiner Zahlungsunfähigkeit die Miete zahlen.

Ignoriere die Dame einfach. Du hast alles mit deinem vermieter geregelt und gut ist.

Kommentar von NanuNana98 ,

Warum will sie es denn anfechten? Sie wohnt doch nichtmehr dort?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten