Frage von Radecame, 39

Mietvertrag Kündigung formal richtig und rechtzeitig zugestellt?

Hallo, ich habe eine Frage zu meinem Mietvertrag. Der Vertrag wurde zwischen unserem Vermieter (Vertreten durch ein Verwaltungskontor) und meiner Freundin und mir abgeschlossen. Im Vertrag ist nur die Adresse des Verwaltungsontors hinterlegt. Wohin muss ich die Kündigung senden?An das Verwaltungskontor würde ich doch meinen, oder?

Weiter ist im Vertrag folgender Punkt hinterlegt: "Eine fristgerechte Kündigung muss schriftlich bis zum dritten Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist erfolgen" Wir haben die Kündigung am 02.09 (letzter Werktag) um 12 Uhr mittags in den Briefkasten des Verwaltungskontor geworden (Ein Zeuge kann dies bestätigen) Leider hat sich im Nachgang herausgestellt, dass dieses Verwaltungskontor umgezogen ist (es lag uns keine Mitteiung vor) und der Briefkasten sowie das Klingelschild waren vorhanden. Ist die Kündigung nun nicht rechtzeitig eingegangen? Vorab vielen Dank!

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 23

Wohin?

An die Adresse des Vermieters bzw. der von ihm bevollmächtigte Person/Verwaltung. Hier diese Verwaltungskontor.

Ihr habt die Kündigung fristgerecht an die Euch bekannte Anschrift  zugestellt.

Wann und ob der Empfänger sie aus dem Briefkasten nimmt und liest völlig egal.

Es sei denn Ihr habt  irgend eine Information bezüglich des Umzuges des Vermieters bzw. der Verwaltung übersehen.

Kommentar von Radecame ,

Danke für deine Antwort! Wir haben die Kündigung in den "vermeintlichen" Briefkasten des Verwaltungskontors geworfen da für uns nicht erkennbar war das dieser nicht mehr richtig ist. Die Mitteilung eines Umzuges lag uns nicht vor.

Antwort
von DerHans, 17

Die Kündigung muss rechtzeitig in den Machtbereich des Adressaten gelangen.

War denn ersichtlich, dass dieses Büro dort gar nicht mehr existiert? 

Sonst hättest du die Kündigung ja auch übergeben können und dir auf einer Kopie quittieren lassen.

Kommentar von Radecame ,

Danke für deine Antwort! Für mich war es nicht ersichtlich da sowohl die Klingelschilder noch vorhanden waren als auch ein gemeinschaftlicher Briefkasten für die Parteien in dem Gebäude. Vor dem Eingang des Gebäudes war zusätzlich ein großes Schild von dem Kontor

Kommentar von bwhoch2 ,

Dann ist die Kündigung ordnungsgemäß rechtzeitig zugestellt. Unternehmen, die umziehen, halten gerne auch noch den alten Briefkasten aufrecht, um wichtige Post nicht auf einen Irrweg zu bekommen. Du darfst davon ausgehen, dass dieser Briefkasten noch regelmäßig geleert wird. Hast Du Bilder beim Einwerfern oder gar eine kleines Video (jeweils mit Zeitstempel) gemacht? Das wäre natürlich perfekt.

Kommentar von Radecame ,

Vielen Dank für eure Antworten! Nach Rücksprache mit einer Rechtschutzversicherung scheine ich alles richtig gemacht zu haben (wie ihr ja netterweise bereits geschrieben habt!).

Ich soll die Kündigung nun erneut direkt an den Vermieter senden und zur Sicherheit höchst vorsorglich kündigen. Gibt es hierzu einen Standardsatz? Ich hätte es nun wie folgt formuliert:

Sehr Geehrt....

wir kündigen hiermit erneut vorsorglich und fristgemäß unseren Mietvertrag für die ...
Die ursprüngliche Kündigung wurde am 02.09.2016 in den Briefkasten des Verwaltungskontor ... in der ...Straße./PLZ/Ort eingeworfen.

...(Standardtext)...

Bitte bestätigen Sie uns den Eingang und die Wirksamkeit dieser Kündigung schriftlich. Im Falle keiner Übereinkunft kündigen wir höchst vorsorglich zum 31.12.2016.
Vielen Dank im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen

Gibt es Einwände?

Vorab vielen Dank für eure schnelle und sehr kompetente Unterstützung!

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 5

Die Kündigung ist fristgerecht und deshalb rechtswirksam erfolgt. Da offensichtlich lt. Firmen- und Briefkastenschild für Briefpost dort noch wirksam zugestellt werden durfte, kann die Vermietung jetzt nicht gegenteilig argumentieren, zumal keine neue Anschrift mitgeteilt worden war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten