Mietvertrag gültig obwohl teilweise nur Makler und teilweise nur Vermieter auf unterschiedlichen Seiten des Vertrages unterschrieben haben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Maklerin hat keine Vertragsbefugnisse in diesem schriftlichen MV. Wenn hier eine Vertragskopie unvollständig an dich ausgereicht wurde, muss der Vermieter die fehlenden Seiten nachsenden und mit seiner Unterschrift versehen.

A priori war beabsichtigt einen schriftlichen Vertrag abzuschließen, deshalb kannst du auf Vollständigkeit des Vertragstextes bestehen. Ich vermute, du hast vor Abgabe des MV mit deiner Unterschrift eine Kopie gefertigt und konntest so feststellen, dass 2 Seiten fehlen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der gültige Mietvertrag bedarf prinzipiell überhaupt keiner Schriftform- es handelt sich da ja lediglich um eine (unvollständige) Kopie - keine Ahnung warum die Maklerin da unterschreibt- grundsätzlich ist der Vertrag aber wirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Befugnisse hat denn die Maklerin?

So nebenbei, hast Du sie beauftragt?

Was war so besonders an der Kündigungsklausel?

Ist der Vertrag unbefristet und ohne Kündigungsverzicht muß die nicht im Vertrag stehen. Dann gilt die gesetzliche Bestimmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon geschrieben wurde, muss der Mietvertrag gar nicht schriftlich vereinbart werden.

Selbst wenn ein schriftlicher Mietvertrag vorliegt, der nicht vom Vermieter unterschrieben wurde, dann kann dieser wirksam sein.

Du liest den Vertrag durch, unterzeichnest diesen und der Vermieter übergibt Dir die Wohnung. Hier ist dann ein Vertrag durch schlüssiges Handeln zustande gekommen.

Welche Seiten fehlen denn konkret? Ein Kündigungsausschluss oder nur die Kündigungsfristen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Maklerin ist nicht Vertragspartner Mieter und Vermieter. Sie hat mit dem Mietvertrag nichts zu schaffen.

Sie vermittelt die Wohnung und macht vielleicht noch die Übergabe aber auf dem Mietvertrag hat ihr Unterschrift nichts zu suchen und Teile des Vertrages hat sie auch nicht einzubehalten.

1. Möglichkeit:

Fordere sie auf, dass sie Dir umgehend die fehlenden Seiten gibt mit dem Hinweis, dass Du Dich sonst an den IVD wenden wirst.

2. Bitte den Vermieter um eine neues vollständiges Exemplar und kläre ihn darüber auf, was die Maklerin gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö! Vertragspartner sind Vermieter und Mieter als Vertragsunterzeichner des vollständigen Vertrages.

Verlangen Sie folglich vom Vermieter die fehlenden Seiten mit dessen Unterschrift oder Paraphe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?