Frage von Honey2908, 26

Mietvertrag auf bestimmte Zeit, der Mietvertrag wird auf die Dauer von 24 Mon geschlossen und beginnt am 01.07.14 kann ich zum 29.02.16 3 monatsfrist kündigen?

Da ich mit den Mietern nicht zufrieden bin würde ich gerne vorzeitig kündigen. Es waren 2 Personen für die Wohnung gemeldet. Im Sommer wohnten 5 Personen und jetzt 3 Personen in der Wohnung. Es ist ständig laut und ein kommen und gehen den ganzen Tag. Und offiziell weis ich nichts davon, wieviele gerade tatsächlich da oben wohnen. Die Miete kommt zwar immer pünktlich aber das ganze treiben da oben möchte ich nicht mehr haben. Sogar meine Nachbaren beschweren sich immer wieder mal. Ich hatte ein sehr gutes Verhälnis zu meinen Nachbarn aber zur Zeit ist das etwas angespannt. All das möchte ich nicht mehr.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von albatros, 15

Die Frage ist, ob die Befristung rechtswirksam ist. Das setzt voraus, dass einer von drei vom Gesetzgeber als zulässig festgeschriebenen Gründen vorliegt: Eigenbedarf, größere Umbauten oder Bedarf für einen Beschäftigten. Wenn nicht, ist die Befristung unwirksam. Einfach nur zu vereinbaren, das Mietverhältnis gilt bis dann ..., ist unwirksam. Es gilt / gälte die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten zu jeder Zeit. Mieter darf ohne Begründung kündigen, du nur mit einem triftigen Grund, der die Fortsetzung des Mietverhöltnisses unzumutbar macht.

Wenn hier Ehemann oder Sohn  aufgenommen werden, so ist das dass gesetzlich festgeschriebene Recht der Mieterin. Es bedarf dann nicht deiner Zustimmung. lediglich der Information. Du hättest nur eine Handhabe, wenn die Wohnung dadurch überbelegt wäre.

Gegen Besuch kannst du gar nix tun, es ist das Recht des Mieters, Besuch zu haben.


Antwort
von DerHans, 17

Ein von vorne herein auf 24 Monate begrenzter Mietvertrag braucht gar nicht gekündigt werden. Es reicht, wenn ihr zum Ende der Mietzeit auszieht.

Kommentar von albatros ,

Hier schreibt der Vermieter, er will den Mietern kündigen ...

Antwort
von anitari, 12

Man müßte schon den exakten Wortlaut der entsprechenden Vertragsklausel.

Ist der Vertrag wirksam befristet kann er ordentlich gar nicht gekündigt werden. Er endet am 30.06.2016.

Wurde ein gegenseitiger Kündigungsverzicht vereinbart kann der Vertrag frühestens zum 30.06.2016 oder 31.08.2016 gekündigt werden. Auch hier wäre der exakte Wortlaut entscheidend.

Nun ist es für Vermieter nicht so leicht Mietern zu kündigen. Das es mal laut ist und der Mieter längere Zeit Besuch hat ist schon schwer als Kündigungsgrund durchzusetzen.

Was heißt eigentlich "da oben"? Wohnst Du mit dem Mieter im selben Haus? Wenn ja, wie viele Wohnungen hat es?

Kommentar von Honey2908 ,

Erst einmal dnake für deinen Antworten.

Ja, ich wohne in dem selben Haus. Sie haben die DG Wohnung.

Sie hat mir ja nicht mitgeteilt das ihr Mann mal kurzeitig wieder da wohnt und auch nicht das ihr Sihn jetzt mit hier wohnt.

Ich zahle die ganzen Kosten im voraus das kann ja auch nicht sein. Sie zahlt ja auch nicht mehr nebenkosten, die trage erst mal ich. Die Abrechnung dann zahlt sie. Aber das die mich total hoch jubbelt das sieht sie gar nicht.

Wenn ich sagen würde das ich wegen Eigenbedarf kündigen möchte, dann könnte ich mit 3 Monaten kündigen? Hatte ich das richtig verstanden?

Kommentar von anitari ,

Mietvertrag auf bestimmte Zeit, der Mietvertrag wird auf die Dauer von 24 Mon geschlossen und beginnt am 01.07.14

Du hast immer noch nicht erklärt was genau das bedeutet bzw. den exakten Wortlaut gepostet.

Und auch nicht die Frage beantwortet wie viele Wohnungen das Haus hat.

Aber egal ob Befristung oder Kündigungsverzicht, eine ordentliche Kündigung, wozu auch die wegen Eigenbedarf gehört, ist derzeit nicht möglich.

Kommentar von Honey2908 ,

Doch, das ist der Wortlaut wie er im Mietvertrag steht.

Das Haus hat 2 Wohnungen.

Ah ok, dann kann ich eh erst zum 30.06 kündigen :( schade.

Vielen Dank

Antwort
von Allexandra0809, 26

Hast Du schon mal mit den Leuten geredet? Wenn die anderen, die nicht Mieter sind, nur als Besuch hier sind, kannst Du nichts unternehmen, außer es wären Verbrecher.

Du kannst also somit erst nach diesen 2 Jahren kündigen

Kommentar von Honey2908 ,

Ich habe nachgefragt, da kam die Antwort, der Ex MAnn hat gerade kein Strom und bekommt kein Geld vom Amt deshalb wohnt er jetzt kurzzeitig hier bis das geklärt ist. Der ist jetzt wieder weg und kommt immer voll zu besuch aber dafür wohnt der Sohn jetzt mit da der normalerweise mit beim Vater wohnt aber weil das nicht funktioniert ist er jetzt halt hier. Der sohn sagt auch klipp und klar er wohnt hier. Ob er hier gemeldet ist, weis ich nicht. Aber da ober fliegen die Fetzen wenn der Vater da ist das wir sogar schon die Polzei geholt haben. Es kann doch auch nicht sein, das man in seinem eigen Haus ANgst haben muss. Dann wie gesagt geht den ganzen Abend, wie jetzt ständig die Haupt Haustür und das Licht im Treppenhaus ist dauer an. Das zahle ich mal schön mit in den Nebenkosten. Es ist echt schon Assozial da oben.Wenn man ihr was sagt, kommt immer nur, oh es tut mir unendlich leid es kommt nicht wieder vor. dann dauert es paar Tage und dann geht es wieder los. Sie sagt ja selbst schon malnchmal, bitte kündige mir nicht. Aber irgendwann ist auch mal gut. oder meint ihr nicht?

Kommentar von Allexandra0809 ,

Hast Du eine Vermieter-Rechtsschutzversicherung? Dann wende Dich mal an einen Anwalt, was Du hier machen kannst. Verstehen kann ich Dich natürlich, trotzdem kannst Du Dich nicht über das Gesetz hinwegsetzen.

Kommentar von Honey2908 ,

Ja, klar kann ich das nicht trotzdem nervt es und ich dachte vielleicht weis hier jemand was genaueres bevor ich einen Anwalt einschalte.

Danke trotzdem und schönen Abend noch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten