Frage von Zuckerpuppex3, 6

Mietschuldenbestätigung?

Darf ein Vermieter Geld dafür verlangen eine mietschuldenfreiheitsbestätigung auszufüllen?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 4

Ja, das muss er nicht kostenlos machen.

Er ist auch nicht verpflichtet so eine Bescheinigung auszufüllen.

Antwort
von schelm1, 3

Für eine geforderte Leistung kann der Leistende vom Leistungsnehmer eine anemessene Vergütung beanspruchen oder die Leistung verweigern!

Der BGH hat entschieden, dass Mieter kein Anrecht auf eine so
genannte Mietschuldenfreiheitsbescheinigung seitens des ehemaligen
Vermieters haben.

Über eine Vergütung für den Fall, dass ma sich auf die Erteilung einer solchen freiwilligen erklärung einigt, gibt es keinen Hinweis.

Für den Fall der Erteilung wäre folglich eine Gebühr wie bei der Erteilung einer Schufa-Auskunft in Höhe von ca. € 20 bis € 30 durchaus angemessen!

Antwort
von anitari, 2

Darf er. Denn das ist eine Leistung zu der er nicht verpflichtet ist.

Antwort
von Paladinbohne, 1

Nein, darf er nicht. Er muss diese ausfüllen, wenn du sie benötigst. Manche stellen eine solche sogar schon vor der Anfrage aus.

Kommentar von Zuckerpuppex3 ,

gibt es Sowas Schwarz auf weiß das er das nicht darf ?

Kommentar von Paladinbohne ,

http://www.immonet.de/umzug/wissenswertes-rechtliches-mietrecht-mietschuldenfrei...

Lies mal hier. Hab es mir jetzt nicht durchgelesen, aber da dürfte einiges drin stehen.

Lese aber heraus und korrigiere mich, offensichtlich muss der Vermieter diese nicht ausfüllen und wenn, darf er doch Geld dafür verlangen. Ich entschuldige mich an dieser Stelle für meine falsche Auskunft und war darüber offensichtlich nicht auf dem neusten Stand.

Kommentar von Zuckerpuppex3 ,

okay ja er darf das trotzdem danke

Kommentar von schelm1 ,

Da steht ganz zu Anfang:

Der BGH hat jedoch entschieden, dass Mieter kein Anrecht auf eine sogenannte Mietschuldenfreiheitsbescheinigung seitens des ehemaligen Vermieters haben.

Kommentar von schelm1 ,

@ Paladinbohne

Was Sie da schreiben ist schlicht falsch!:

Der BGH hat jedoch entschieden, dass Mieter kein Anrecht auf eine so genannte Mietschuldenfreiheitsbescheinigung seitens des ehemaligen Vermieters haben.

Kommentar von Paladinbohne ,

Gut, dass Sie lesen können. Dann lesen Sie doch bitte auch meinen eigenen Kommentar unter meiner eigenen Antwort, dass ich mich für meine falsche Auskunft entschuldige!!!

Kommentar von schelm1 ,

Entschuldigt falsch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten