Frage von gunguroo, 20

Mietschulden: Schuldner in Spanien - Welche Möglichkeiten bestehen?

Liebe Community,

knifflige Angelegenheit: Drei Mieter wohnten in einer Wohngemeinschaft mit jeweils eigenem Mietvertrag, d.h. gesamtschuldnerische Haftung. Einer der Mieter (Spanier) zog aus und ging zurück nach Spanien, er wurde mit einem Nachmieter ersetzt. Zehn Monate später flatterte die Nebenkostenabrechnung mit einer Nachzahlungsaufforderung für 2014 ins Haus: der Zeitraum ist also relevant für den spanischen Mieter, der inzwischen ausgezogen ist. Er wurde kontaktiert (per E-Mail), um die Nachzahlung zu leisten. Dies verweigert er. Inzwischen antwortet er nicht mehr.

Meine Frage: Welche Möglichkeiten bieten sich dem Nachmieter, den ausstehenden Betrag einzutreiben?

Vermutlich würde die Androhung rechtlicher Schritte genügen, wenn dem Schuldner in Aussicht gestellt werden könnte, dass er die Kosten dafür tragen müsste. Der tatsächlich ausstehende Betrag ist mit knapp 400 Euro eher gering. Was aber ist zu beachten, und wie kann man dies glaubhaft in die Wege leiten?

(Zwar besteht eine Rechtsschutzversicherung, doch diese deckt kein Mietrecht ab.)

Danke für Eure Antworten. :-)

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 15
Drei Mieter wohnten in einer Wohngemeinschaft mit jeweils eigenem Mietvertrag, d.h. gesamtschuldnerische Haftung.

Das widerspricht sich.

Welche Möglichkeiten bieten sich dem Nachmieter,

Wieso dem Nachmieter? Was hat der damit zu tun?

Wenn der Vermieter mit dem Spanier einen eigenen Mietvertrag hatte, muss er sich doch direkt an diesen wenden. Hat er keine Kaution mehr?

Kommentar von gunguroo ,

Ja das ist falsch, ich meinte, drei Hauptmieter in einem Mietvertrag, der dann jeweils um einen Nachtrag erweitert wurde, wenn einer auszog und ein neuer einzog.
Ich bin Nachmieter, und der Vermieter erinnert mich regelmäßig daran, dass ich die Nachzahlungen zu leisten habe, wenn die ehemaligen Mieter nicht zahlen.

Kommentar von bwhoch2 ,

Ich denke, da irrt der Vermieter. Du bist neuer Vertragspartner, aber doch nicht Rechtsnachfolger des alten.

Antwort
von Genesis82, 18

Ein Mahnbescheid kann helfen. Wenn der Schuldner im Ausland ist, müssen die Kosten dafür aber leider erstmal vorgestreckt werden.

Antwort
von DerHans, 20

Forderungen kannst du EU-weit beitreiben lassen. Dafür musst du aber wahrscheinlich einen Rechtsanwalt in Spanien beauftragen.

Ob du da jemals Geld siehst, ist eine andere Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community