Mietschulden bei dem alten Vermieter, neue Wohnung bei der Wohnstätte in Sicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Besorge dir mal eine Selbstauskunft der Schufa. Vielleicht hat dein Ex dir noch mehr Überraschungen bereitet, von denen du nichts weißt. Viele Vermieter verlangen eh auch diese Auskunft zum Selbstschutz. Wenn die "sauber" ist, hast du auch ein gutes Mittel, dass du dem neuen Vermieter vorlegen kannst.

Die Mietschulden hast du an der Backe. Wichtig ist es heraus zu finden, wie hoch deine Schulden bei ihm sind. Dann setze dich mit deine Ex zusammen und handelt mit dem Ex-Vermieter Ratenzahlungen aus, damit es aus der Welt kommt.

Ein Vermieter, der einen Mieter akzeptiert, der seine Miete von der ARGE bezahlt bekommt, rechnet auch ein klein wenig damit, dass er nicht schuldenfrei ist. Wenn er es erfährt ist es wichtig zu erklären, wie man geplant hat das aus der Welt zu schaffen. Wenn man glaubhaft machen kann, dass es anständig über die Bühne geht, nimmt er es möglicherweise in Kauf. Also, schnellstens klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andrefeatsarah
07.11.2015, 02:20

Es wurde schon eine Ratenzahlungsvereinbarung gemacht und das habe ich hier auch schriftlich liegen. 

0

Wenn der neue Vermieter Erkundungen einzieht, hast du leider schlechte Karten. Vielleicht geht es gut, da ja die Arge die Kosten übernimmt. Allerdings muss das nun auch kein Dauerzustand sein. Dein Freund sollte schleunigst ausgleichen. Ich hoffe, er kann es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso weisst du nicht, dass du mit im Mietvertrag stehst?

Du hast ihn doch dann auch unterschrieben.

Meine Erfahrung, Offenheit ist da am besten und bringt am meisten weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andrefeatsarah
07.11.2015, 02:17

Ich stehe mit im Mietvertrag ja. Aber "wir" hatten es abgeklärt dass er Miete bezahlt und ich Lebensmittel etc.. Bezahle. Und jetzt steh ich in dem schönen mist . :( 

0
Kommentar von sponti68
07.11.2015, 02:22

Hast du das schriftlich? Wenn nein, haftest du als Mieter sogar für die ganze offene Miete. Unbedingt mit dem Vermieter reden und ganz wichtig!!!! Sofort deinen Mietvertrag bei ihm kündigen!!! Sonst bist du noch weiter für die Wohnung und für die Miete verantwortlich.

0
Kommentar von sponti68
07.11.2015, 09:14

Mit der Wohnung nix mehr zu tun, heißt dann auch die Miete bis zu dem Datum ist bezahlt worden? Du hast als Beleg die Kündigung zum 1.9. Du hast als Beleg die Zahlungen die du an deinen damaligen Freund überwiesen hast. Du kannst dir noch als Beleg vom ehemaligen Vermieter geben lassen, dass die Mietzins zahlungen bis 1.9. bezahlt worden sind, bzw. was da noch offen ist. Für diese eventuell offenen Mieten haftest du, wenn du als Mieter mit im Mietvertrag drin stehst. Als neuer Vermieter wäre es mir vor Allem wichtig zu sehen, dass du offen und ehrlich mit solchen Problemen umgehst. Würde ich später mitbekommen, dass du "Schulden" beim früheren Vermieter hast um die du dich bei ihm nicht gekümmert hast, dann hätte ich viel mehr "Bauchschmerzen".

0

Warum solltest du denen irgendwelche Papiere vorlegen?

Wenn die ein Mietschuldenfreiheitsnachweis wollen, dann von deinem letzten Vermieter - und wer ist das? Richtig - dein Vater. Lade dir so ein Standardformular runter, lass es von deinem Vater ausfüllen und unterschreiben und gut ist.

Die Mietschulden wirst du trotzdem abstottern müssen, wenn dein netter ExFreund abblockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung