Mietrückstand bis zum 21.11.16 ausgleichen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rede zuerst mit Deinem Vermieter und erkläre ihm, dass die Arge bzw. das Jobcenter die Miete direkt an den Vermieter zahlen soll. Das musst Du dann aber auch mit der Arge abklären, die aber mit Sicherheit einverstanden sein wird. Denn wenn Du die Wohnung verlieren solltest, gibt es noch mehr Probleme. Der Vermieter dürfte mit dieser Vereinbarung ebenfalls einverstanden sein, weil ihm dann die Mieteinnahmen sicher sind und er sich nicht mit einem Pleite-Mieter rumschlagen muss. Aber Du hast keinen Anspruch darauf, dass sich der Vermieter auf diesen Deal einlässt. Lass vor dem Gespräch mit dem Vermieter die Finger vom Alkohol. Und vermeide ein Darlehen. Da Du ein unsicherer Kantonist bist, werden die Geldgeber unverschämt hohe Zinsen verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Dein Problem erkannt und willst eine Therapie machen, das ist schon sehr viel Wert !

Rede mit dem Vermieter, schildere Deine Situation und versuche eine Ratenzahlung zu vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung