Frage von Sajidah, 57

Mietrecht, Mieterhöhung?

Man beachte das Datum...
Und zum 01.01.2016 wird erhöht!
Hat er nicht die Pflicht von 3 Monaten vorher einzuhalten?
Muss ich das zahlen? Falls nein was kann ich nun machen? Und wird das dann einfach im Februar erhöht oder darf er das dann nicht?

Antwort
von Mikkey, 41

§558b Abs. 1 BGB:

Soweit der Mieter der Mieterhöhung zustimmt, schuldet er die erhöhte Miete mit Beginn des dritten Kalendermonats nach dem Zugang des Erhöhungsverlangens

Betrachtet man das abgebildete Schreiben als Mieterhöhungsverlangen (was man mit Blick auf §133 BGB muss),  ist die neue Miete ab dem 1. März zu zahlen.

Antwort
von albatros, 41

Das MEV ist aus mehreren Gründen unwirksam: 1. Es fehlt die genaue Bezeichnung von drei Vergleichswohnungen. 2. Es fehlt das Zustimmungsverlangen des Vermieters an den Mieter. Widerspruch ist nicht erforderlich. Also ist SCHWEIGEN angesagt und die alte Miete weiter zahlen.

  Der Termin der zu zahlenden Mieterhöhung ist nicht gesetzeskonform. Die höhere Miete dürfte frühestens ab 1.2.16 verlangt werden (bei Zugang des MEV im November). Das ist hier aber ohne Bedeutung, da das MEV bereits aus formellen Gründen unwirksam ist.

Antwort
von WhoozzleBoo, 57

Die Mieterhöhung ist unwirksam. Er darf das nicht einfach von dir fordern, sondern braucht von dir das Einverständnis.

Kommentar von absolutions ,

ein vermieter muss den mieter um erlaubnis wegen der erhöhung fragen?

das ist quatsch

Kommentar von WhoozzleBoo ,

Das ist kein Qtatsch sondern gesetzlich geregelt: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/\_\_558.html

Der Vermieter braucht zur Erhöhung die Zustimmung des Mieters. Allerdings könnte er es einklagen, wenn er sie nicht bekommt. Da der Mieter hier nicht vorher gefragt worden ist, ist auch das o.g. Schreiben unwirksam.

Auch in deinem Link steht ca. in der Mitte, dass eine Zustimmung erforderlich ist.

Kommentar von absolutions ,

er darf erhöhen .. allerdings

nicht "frei schnauze" und auch ohne zustimmung des mieters

das ist auch gesetzlich

und es gibt noch den mieterschutzbund

http://www.finanztip.de/mieterhoehung/

Antwort
von absolutions, 54

http://ratgeber.immowelt.de/wohnen/recht/mietrecht/artikel/artikel/wann-eine-mie...

vielleicht hilft dir das :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten