Frage von marit123456, 47

Mietrecht: Ist es rechtlich bindend, einzelvertraglich vereinbart bei Auszug einen von einer Fachfirma gereinigten Teppich in der Wohnung übergeben zu müssen?

Ansonsten steht im Vertrag drin, daß die Wohnung im übernommenen Zustand (das war renoviert und sauber) zurückgegeben werden muss.

Also muss ich putzen, streichen und eine Teppichreinigung machen, richtig?

Antwort
von troublemaker200, 16

Wenn das per Einzelvertrag von Dir so unterschreiben wurde beim Einzug, dann hat das natürlich Gültigkeit. Hattest Dich ja seinerzeit durch Deine Unterschrift damit einverstanden erklärt.

Kommentar von marit123456 ,

Danke. Es ging auch ohne Reinigung durch.

Antwort
von MKausK, 38

Kommt drauf an wie lange du darin gewohnt hast. Nach 10 Jahren ist der Vermieter für den Boden zuständig.

Kommentar von Gerhart ,

Wenn, dann gäbe es nur Einzelfallentscheidungen zu diesem Thema. Der BGH wird hier keinen Präzedenzfall entscheiden. 

Kommentar von MKausK ,

Nach 10 Jahren Miete kannst du vom Vermieter einen neuen Boden verlangen. Quelle Mieterschutzbund Zeitung

Kommentar von marit123456 ,

Vermutlich ist das der Grund, warum auf diesen Punkt bei der heutigen Übergabe nicht explizit eingegangen wurde. Der Boden ist über 20 Jahre alt, war aber noch sehr gut.

Kommentar von MKausK ,

dann gibt es wenigstens keinen Streit

Antwort
von Interesierter, 27

Ja, das ist es. Du schreibst ja ganz deutlich, dass es "einzelvertraglich" vereinbart wurde.

Damit haben wir eine Individualvereinbarung, die sich nicht an der Inhaltsprüfung für AGB messen lassen muss.

Dir war bekannt, worauf du dich einlässt.

Sorry.

Kommentar von marit123456 ,

Wurde auch so abgenommen.

Es ging nicht um meine Wohnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community