Frage von Alexis7995, 103

Mietrecht Miete im Rückstand?

Guten Abend ,

Ich habe eine Frage und zwar wohne ich seit dem 1.3.2016 in einer eigenen Wohnung und habe im Juni es leider nicht geschafft die Miete zu zahlen. Die restlichen Monate habe ich immer pünktlich bezahlt. ( Ich habe eine Kautionsbürgschaft, also Ihre miete würde sie aufjedenfall von der Versicherung wieder bekommen.)

Nun schreibt mir die vermieterin jede Woche einen handgeschriebenen Brief , das sie sich das mit der einen miete nicht mehr gefallen lassen will.

Ich frage mich ob sie mich kündigen kann bzw. was sie gegen mich tun kann ?

Als ich in die Wohnung eingezogen bin wollte sie noch den Balkon reparieren lassen bis zum August dieses Jahres. ( Boden wechseln da er eklig ist ) Dies hat sie im Mietvertrag bzw. Wohnungsübergaben Blatt auch so festgehalten.

Der Balkon wurde auch nicht von Ihr ausgebessert

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Vermieter, 38

( Ich habe eine Kautionsbürgschaft, also Ihre miete würde sie aufjedenfall von der Versicherung wieder bekommen.)

Kaution ist nicht zum Abwohnen gedacht und darf auch während des laufenden Mietverhältnisses nicht angegriffen werden; auch nicht vom Vermieter.

Nun schreibt mir die vermieterin jede Woche einen handgeschriebenen Brief , das sie sich das mit der einen miete nicht mehr gefallen lassen will. Ich frage mich ob sie mich kündigen kann bzw. was sie gegen mich tun kann ?

Ja, eine Kündigung wegen Unzumutbarkeit ist möglich, wenn der Vermieter Dich abgemahnt hat bzw. aufgefordert hat Deine Miete pünktlich zu zahlen, bzw. auszugleichen.

Hier mal ein Link:

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/kuendigung-nach-zahlu...

Als ich in die Wohnung eingezogen bin wollte sie noch den Balkon reparieren lassen bis zum August dieses Jahres. ( Boden wechseln da er eklig ist ) Dies hat sie im Mietvertrag bzw. Wohnungsübergaben Blatt auch so festgehalten.Der Balkon wurde auch nicht von Ihr ausgebessert.



Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu schaffen!

Kommentar von bwhoch2 ,

Das eine hat mit dem anderen insofern zu tun, als dass ich für einen Mieter, der eine Miete nicht bezahlt hat und es über Monate nicht schafft, den Rückstand wieder aufzuholen, auch nicht den kleinen Finger auch nur einmal krumm machen würde.

Was erwartet man da?

Was ist am Balkon kaputt? Ist er unbenutzbar? Ekliger Boden? Gemietet, wie besichtigt! Was wurde denn genau schriftlich festgehalten?

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 32

Ich frage mich ob sie mich kündigen kann

Kann sie. Auf jeden Fall fristgerecht.

bzw. was sie gegen mich tun kann ?

Die offene Miete zahlen?

Ich habe eine Kautionsbürgschaft, also Ihre miete würde sie aufjedenfall von der Versicherung wieder bekommen.

Nicht während des Mietverhältnisses. Die Kaution darf der Vermieter erst nach Beendigung des Mietverhältnisses angreifen.

Als ich in die Wohnung eingezogen bin wollte sie noch den Balkon
reparieren lassen bis zum August dieses Jahres. ( Boden wechseln da er
eklig ist ) Dies hat sie im Mietvertrag bzw. Wohnungsübergaben Blatt
auch so festgehalten. 

Das hat mit dem Mietrückstand nichts zu tun.

Antwort
von Antitroll1234, 54

Zahl die ausstehende Miete und gut ist.

In Zukunft sehe zu das immer genügend Geld auf deinem Konto bei Abbuchung der Miete vorhanden ist.

Ausstehende Reparaturen sind eine andere Sache und haben mit deinem Mietrückstand erstmal nichts gemeinsam.

Antwort
von Wegelagere, 48

Mietrückstand kann zur fristlosen Kündigung führen. Und zwar wenn du 2 Raten im Rückstand bist. Einige dich doch mit deiner Vermieterin auf eine Ratenzahlung für die rückständige Miete. Dann sieht sie zumindest, dass du versuchst deine Schuld auszugleichen. Und erst wenn du deinen Teil erledigt hast, würde ich noch mal auf ihre Pflichten zu sprechen kommen.

Kommentar von bwhoch2 ,

1 Rate + x reicht bereits.

Im übrigen ist jetzt nicht die Juni-Mieter rückständig, sondern die Oktober-Miete. Im Juli wurde für Juni bezahlt, im August für Juli usw. Somit wird seit 5 Monaten die Miete bereits mit einer Verspätung von einem Monat bezahlt. Das reicht jetzt schon für eine fristgerechte Kündigung aus.

Kommentar von Wegelagere ,

Echt es reicht schon, wenn es mehr als eine Rate überfällig ist? Dann lag ich da falsch. Danke für den Hinweis. 

Das immer die älteste Forderung ausgeglichen wird, stimmt. Hatte ich vergessen zu erwähnen.

Antwort
von Lucas, 55

Das berechtigt Dich doch noch lange nicht, keine Miete mehr zu zahlen. Wenn Du Miete aus welchen Gründen auch immer mindern willst, dann informiere Dich vorher, wie das funktioniert. Ansonsten suche möglichst bald das Gespräch mit Deiner Vermieterin, am besten mit der noch ausstehenden Miete in der Hand, ansonsten rechne mit der Kündigung.

Antwort
von kevin1905, 18

Ich frage mich ob sie mich kündigen kann bzw. was sie gegen mich tun kann ?

Sie kann die Miete einklagen oder das gerichtliche Mahnverfahren einleiten. Das dauernde Schreiben von Briefen ohne gerichtlich aktiv zu werden ist aber ggf. eine strafbare Nötigung.

Wenn du 2 Monatsmieten im Rückstand bist, kann man dir fristlos kündigen.

Der Balkon wurde auch nicht von Ihr ausgebessert

Dann fordere sie schriftlich dazu auf.

Die Kaution ist nicht anzurühren während aktivem Mietverhältnis.

Kommentar von bwhoch2 ,

aber ggf. eine strafbare Nötigung.

Soweit kommt's noch!

Antwort
von Messkreisfehler, 45

Die Mietkaution übernimmt keine Mietrückstände.

Dein Vermieter hat dich nun zu Recht wegen der fehlenden Miete abgemahnt.

Der nächste Schritt ist dann die Kündigung.

Als Vermieter wäre ich auch nicht gerade glücklich wenn die 3. Miete schon nicht bezahlt wird...

Kommentar von anitari ,

Die Mietkaution übernimmt keine Mietrückstände.

Nach Ende des Mietverhältnisses kann sie aber dafür verwendet werden.

Kommentar von Messkreisfehler ,

https://www.mietkautionsbuergschaft.eu/

Häufige Irrtümer

...

Bei Mietschulden übernimmt eine Versicherung den Schaden - ich bin fein raus. -

FALSCH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community