Frage von TempNameWell, 66

Mietrecht - 3 Monate Kündigungsfrist, wann genau endet das Mietverhältnis?

Hallo,

ich habe eine 3 monatige Kündigungsfrist. Kündigen muss man ja zum 3 Arbeitstag der ersten Woche.

Wenn ich also zum 02.12 dem Vermieter die Kündigung vorlege, wann muss ich dann nicht mehr zahlen / wohen da nicht mehr? Der letzte Monat wäre dann Februar, oder? Oder müsste ich März auch noch zahlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Mietrecht, 56

ich habe eine 3 monatige Kündigungsfrist. Kündigen muss man ja zum 3 Arbeitstag der ersten Woche.

Das ist nicht richtig.

§ 573 c BGB
Fristen der ordentlichen Kündigung

(1) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.

(2) Bei Wohnraum, der nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet worden ist, kann eine kürzere Kündigungsfrist vereinbart werden.

(3) Bei Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens am Fünfzehnten eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters von den Absätzen 1 oder 3 abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

Der letzte Monat wäre dann Februar, oder? Oder müsste ich März auch noch zahlen?

Bis einschließlich Februar ist die volle Miete zu zahlen.

wohen da nicht mehr?

Ausziehen jederzeit aber bis zum Ende der Kündigungsfrist die Miete zahlen.

Antwort
von ALEMAN2015, 40

Es endet am 29. Februar.

Antwort
von nordseekrabbe46, 66

nein, März nicht mehr, lass dir die Kündigung auf einer Kopie bestätigen vom Vermieter

Kommentar von TempNameWell ,

Danke sehr! Also zählt der erste Kündigungsmonat mit und ich muss dann Dezmeber, Januar, Februar zahlen, stimmt das so?

Kommentar von Gerhart ,

Ja, so ist es.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 46

Ist die Kündigung nachweisbar am 02.12.2015, auch noch am 03.12. (3. Werktag) dem Vermieter zugegangen endet der Vertrag am 29.02.2016.

Ab  Zugang der Kündigung 4. Werktag oder später zählt der Monat nicht mehr zur Kündigungsfrist.

Antwort
von imager761, 52

Kündigen muss man ja zum 3 Arbeitstag der ersten Woche.

Nein: "Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig." bestimmt § 573c I 1 BGB nun hinlänglich. Und da zählen Sonnabende (Samstage) ebenso mit wie bundeseinheitlich nicht geltenden Feiertage (Buß- und Bettag).

Sofern dem kein qualifizierter Zeitmietvertrg oder wechselseitiger Kündigungsverzicht entgegensteht, kannst du als frühstmöglich durch Kündigung zum 29.02.2016 dein Mietverhältnis beenden, wenn diese schrfitliche, eigenhändig unterschriebene Kündigung im Original den VM am 03.12.2015 oder früher tatsächlich erreichen könnte.

Das setzt fristgerechte offene persönliche Übergabe oder ein Einwurfeinschreiben voraus, denn Übergabe- oder Rückschein-Einschreiben können annahmeverweigert bzw. nach Niederlegung fristschädlich abgeholt werden :-)

wann muss ich dann nicht mehr zahlen

Nach der Februarüberweisung der Miete und Betriebskosten(voraus)zahlungen. Eine Aufrechnung der letzten Mieten mit der Kaution ist unzulässig.

wann muss ich dann wohen da nicht mehr?

Wann du willst. Dir ist Gebrauchsüberlassung zu gewähren, aber nicht anzunehmen. Man darf vorher Urlaub machen oder woanders einziehen, wenn man die Wohnung sicher hinterlässt (Müll raustragen, Strom- und Wasser abstellen, Fenster schliessen, Heizung minimal aufdrehen usw.).

G imager761

Antwort
von DerHans, 49

Du musst am 3. Werktag eines Monats die SCHRIFTLICHE Kündigung in den Machtbereich des Empfängers bringen. Dann endet das Mietverhältnis am letzten Tag des übernächsten Monats.

Antwort
von TrudiMeier, 37

Richtig. Vorausgesetzt, die Kündigung hat den Vermieter spätestens am 3. Werktag erreicht.

Kommentar von imager761 ,

Genauer: Er hat Möglichkeit der Kenntiserlangung der zugangsbedürftigen Willenserklärung. Auf der Post lagernd, hätte er die bsplsw. nicht.

Und dem Wunschtermin des M stünde kein Zeitmietvertrag oder Kündigungsverzicht entgegen. "Drei Monate Kündigunsgfrist" besagt eben nicht, wann die erstmals zulässig sein duarf.

Antwort
von angy2001, 44

Richtig, wenn die Kündigung spätestens am 3. Werktag im Dezember (das wäre jetzt der 03.12.15) beim Vermieter eingeht - endet die Kündigungsfrist am 29.02.216.

Schick sie also am besten jetzt schon mit einem Einwurfeinschreiben, dann bist du zeitlich auf der sicherer Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community