Frage von WolfgangTh, 76

Mietnomaden- Wie bekomme ich die aus der Wohnung. Korrekte Kündigungen werden ignoriert, Klage bei Gericht läuft?

Seit 8 Jahren habe ich ein Einfamilienwohnhaus in der hessischen Provinz an eine Familie mit Kindern preisgünstig vermietet. Das Haus soll verkauft werden, was wir den Mietern vor 12 Monaten mitgeteilt haben, ihnen haben wir auch ein preisvergünstigtes Vorkaufsrecht eingeräumt. Trotz angeblicher Kaufabsicht wurden Mietzahlungen teilweise eingestellt, sodass juristisch korrekte fristlose u. ordentliche Kündigungen erfolgten. Aufeinanderfolgende Mietzahlungen sind nun seit fast 6 Monaten nicht mehr erfolgt! Die Räumungsklage ist bei Gericht eingereicht.
Ein Kompromissvorschlag von deren Rechtsanwalt ist unverschämt und kaum annehmbar ( Totalverzicht auf Außenstände und Auszug erst in 6 Monaten ). Mittlerweile zahlen sie bei den Stadtwerken auch kein Wassergeld mehr, sodass diese wiederholt denen zwar die Sperrung der Lieferung androht, von mir aber das Geld verlangen. --Dies habe ich bislang nicht gezahlt, jetzt wollen mich die Stadtwerke auf die ausstehende Zahlung verklagen.-- Dank SCHUFA könnten mir dann sämtliche Kreditlinien, VISA, EC, Handy usw. aufgekündigt werden. Ich werde somit regelrecht erpresst! Persönliche Gespräche, auch mit neutralen Dritten, sind gescheitert, die Mieter halten ihr Vorgehen für Recht.

Wer weiß Rat?

Wolfgang Th

Antwort
von Muckula, 38

Au weiha, mein Beileid. Solche Asis sind wirklich eine Plage der ehrlichen Menschheit :(

Leider bleibt dir nicht viel anderes, als die Zahlungen zuerst zu leisten und die Räumungsklage abzuwarten. Es ist bedauerlicherweise extrem schwer, solches Pack als Vermieter loszuwerden. Auf keinen Fall geh auf diesen faulen Vergleich des Anwalts ein, das ist ja eine Frechheit.

Ist denn was zu holen bei den Leuten? Das ist das wichtigste.

Vielleicht hilft dir noch das hier: http://www.finanztip.de/mietnomaden/

evtl. kannst du das Räumungsverfahren beschleunigen.

Ich drücke dir die Daumen, dass du die Leute schleunigst los wirst und auch dein Geld wiedersiehst!!!

Antwort
von mineralixx, 26

Da hast du -leider- keine legalen Chancen. Hier haben mal "Mietnomaden" sogar die Innentüren, Zargen und z.T. das Parkett herausgerissen und im Ofen verheizt. Um alle Auszugsverfügungen, Zahlungen usw. haben sie sich nicht gekümmert - und dann waren sie plötzlich spurlos verschwunden. Der Vermieter hatte einen Schaden von gut 50 Tausend Euro. Einzige Chance wohl: Russenmafia anheuern.

Kommentar von WolfgangTh ,

Danke für all Eure Hinweise.  Nach zwei Verhandlungsterminen beim Amtsgericht haben die Nomaden die Gesamtschuld anerkannt, ein entsprechendes Urteil ist dann auch ergangen Wie empfohlen, habe ich keinerlei faule Kompromisse angenommen. 

Mittlerweile "räumen sie gerade das Feld", in zwei Tagen soll die Hausübergabe stattfinden. Hoffentlich haben sie sich darin anständig verhalten.   Der Gerichtsvollzieher wird demnächst bei denen pfänden und die Eidesstattliche Versicherung erzwingen.

Wolfgang Th

Antwort
von Berlinfee15, 29

http://www.hausverwalter-vermittlung.de/blog/category/kuendigung/

Vielleicht finden sich hier noch andere Punkte zur Kündigung?

Da bereits eine Räumungsklage besteht, wird wohl das Gericht eine Entscheidung fällen.

Viel Glück!

Antwort
von Stadtreinigung, 29

Bleibt nur abzuwarten,bis das Verfahren vor dem Gericht eröffnet wird,weiter ist nichts drin

Kommentar von WolfgangTh ,

Danke für all Eure Hinweise.  Nach zwei Verhandlungsterminen beim Amtsgericht haben die Nomaden die Gesamtschuld anerkannt, ein entsprechendes Urteil ist dann auch ergangen Wie empfohlen, habe ich keinerlei faule Kompromisse angenommen. 

Mittlerweile "räumen sie gerade das Feld", in zwei Tagen soll die Hausübergabe stattfinden. Hoffentlich haben sie sich darin anständig verhalten.   Der Gerichtsvollzieher wird demnächst bei denen pfänden und die Eidesstattliche Versicherung erzwingen.

Wolfgang Th

Antwort
von mineralixx, 24

Man kann auch eine "Mietnomadenversicherung" abschließen - gibt es bei einigen Sachversicherern neuerdings.

Antwort
von wolfram0815, 28

Nimm einen Anwalt.Bist du im Haus&Grund?

Kommentar von WolfgangTh ,

Danke für all Eure Hinweise.  Nach zwei Verhandlungsterminen beim Amtsgericht haben die Nomaden die Gesamtschuld anerkannt, ein entsprechendes Urteil ist dann auch ergangen Wie empfohlen, habe ich keinerlei faule Kompromisse angenommen. 

Mittlerweile "räumen sie gerade das Feld", in zwei Tagen soll die Hausübergabe stattfinden. Hoffentlich haben sie sich darin anständig verhalten.   Der Gerichtsvollzieher wird demnächst bei denen pfänden und die Eidesstattliche Versicherung erzwingen.

Wolfgang Th

Kommentar von wolfram0815 ,

Danke für die Nachricht !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community