Frage von Tammy123456, 42

Mietnebenkostenabrechnung Kürzung Wohnfläche?

Hallo,haben eine mietkostensbrecjnung erhalten. Wir sind stutzig über eine nachzahlung von 160 euro. 

Desweiteren kann ich die Berechnung nicht so ganz nachvollziehen. 

Kurze Erläuterung:

Wir sind am 01.09 in die Wohnung eingezogen. Nun wurde der Berechnungszeitraum  vom 01.01.-31.12. Angegeben jnd der Nutzungszeitraum vom 01.09-31.12

Soweit alles in Ordnung. 

Jetzt die Berechnung der firma.

Unsere gesamt Wohnfläche von 70 m3 wurde gekürzt. 

Sprich: 70 m3 :1000 (DIN Gradtaganteilen ) ×390 ergibt eine neue Wohnfläche von 27,30m3

Dies wurde durch die Firma auch in den Nebenkosten berechnet.

Zb: Grundkosten Heizung : gesamt Wohnfläche Haus =  Betrag pro Einheit x 27,30 m3

Dies kann ich nicht nachvollziehen. Warum wurde nicht doe tatsächliche Wohnfläche berechnet. Nach meiner Berechnung wäre es doch so korrekt oder? 

Zb. Grundkosten Heizung: 12 (Monate) x 4 (Monate Nutzungszeitraum ) : gesamt Wohnfläche = Betrag pro Einheit x 70m3! 

Warum wurde bei uns die Wohnfläche anteilig berechnet und nicht die Gesamtkosten anteilig ?

Ist dies so korrekt?

Antwort
von anitari, 15

Du scheinst mit den Formeln (Rechenwegen) nicht klar zu kommen.

Die Abrechnungsfirma rechnet nach sog. Wohnflächentagen ab. Das sind bei Dir 23,40.

Das da in der Abrechnung schlicht m² steht ist zugegeben sehr verwirrend.

Ich versuche Dir mal anhand der Glasversicherung die Rechenwege zu erklären.

Sicher verstehst Du die Abrechnung dann besser.

GF.net hat das Bild beschnippelt;-(

Dann hier

http://home.arcor.de/anitari/Rechenwege.jpg


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten