Frage von spunkt, 42

Mietminderung trotz Einigung?

Ich habe meinem Vermieter eine Frist gesetzt um einige schwere Mängel in meiner Whg bzw dem Haus ( Schimmel bzw Pilze) zu beseitigen, ich weiss aber nun schon vor Fristende das er das nicht tun wird. Deswegen haben wir uns darauf geeinigt das ich kurzfristig ausziehen kann wenn ich eine Wohnung finde.Der lange Weg Gutachten erstellen zu lassen und zu Klagen usw ist mir momentan echt zuviel, da ich auch gesundheitlich auf die Zustände reagiere möchte ich schnellstens erstmal weg! Wie sieht das jetzt rechtlich aus für die Zeit wo ich noch in der Whg bin.Muss ich dann trotz Einigung eine Mietminderung vornnehmen, da er sonst behaupten kann im schlimmsten Fall das er durch volle Miete zahlen den Eindruck hatte ich könnte doch mit den Mängeln leben und besteht dann doch auf die ordentliche Kündigung sprich Nachmieter bzw weiter Miete zahlen?Oder reicht es wenn ich weiter "unter Vorbehalt" zahle? Ich befürchte das wenn ich die Miete minder der ganze Stress der letzten Tage weitergeht und das hat mich echt Nerven gekostet und ich trau dem Braten noch nicht wg dem kurzfristigen ausziehen, habs aber schriftlich.

Vorab: das es unter aller Kanone ist das die Mängel nicht behoben werden müssen wir nicht diskutieren.Das werde ich auch so nicht stehen lassen allein weil ich Sorge habe ein neuer Mieter kommt direkt in die Whg.Denn der Schimmel ist erstmal nicht sichtbar (befindet sich im Fußboden unter dem Laminat). Ich habe es auch 1 jahr nur vermutet weil ich die Symptome wie mein Körper auf Schimmel reagiert kenne.

Danke Euch :-)

Antwort
von peterobm, 20

schätze, durch die Einigung mit schnellem Auszug ist eine Mietkürzung nicht mehr machbar. 

Gleichbedeutend > du kannst ohne Kündigungsfrist einzuhalten ausziehen; hoffentlich Schriftlich; die Beweisbarkeit fehlt einfach

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, Vermieter, Wohnung, 15

Ich habe meinem Vermieter eine Frist gesetzt um einige schwere Mängel in meiner Whg bzw dem Haus ( Schimmel bzw Pilze) zu beseitigen,

Ich hoffe, nachweislich per Einwurfeinschreiben unter genauer Fristsetzung.

ich weiss aber nun schon vor Fristende das er das nicht tun wird. 

Das kannst Du nicht wissen nur vermuten.

Deswegen haben wir uns darauf geeinigt das ich kurzfristig ausziehen kann wenn ich eine Wohnung finde.

Schriftlich? Mündlich kannste in die Tonne kloppen.

Wie sieht das jetzt rechtlich aus für die Zeit wo ich noch in der Whg bin.Muss ich dann trotz Einigung eine Mietminderung vornnehmen, da er sonst behaupten kann im schlimmsten Fall das er durch volle Miete zahlen den Eindruck hatte ich könnte doch mit den Mängeln leben und besteht dann doch auf die ordentliche Kündigung sprich Nachmieter bzw weiter Miete zahlen?Oder reicht es wenn ich weiter "unter Vorbehalt" zahle?

Das kommt auf die Mängel an, auf die nachweisliche Vereinbarung und was man beweisen kann.

Ich befürchte das wenn ich die Miete minder der ganze Stress der letzten Tage weitergeht und das hat mich echt Nerven gekostet und ich trau dem Braten noch nicht wg dem kurzfristigen ausziehen, habs aber schriftlich.

Was genau hast Du schriftlich. Im Normalfall muss man sich an Vereinbarungen halten.

Ob und wann man das  nicht muss, das soll ein Anwalt beurteilen.

LG

Kommentar von spunkt ,

Hab alles Schriftlich gemacht und mit fotos auch dem Vermieter dokumentiert umd auch durchblicken lassen in wie weit es für Ihn konsequenzen hat!

Das ich weiss das nichts getan wird auch das habe ich sogar schriftlich*zwinker* das irgendwas gesagt worden ist in diese Richtung müsste eigentlich logisch sein sonst hätte man ja sich auf nicht einigen können und ich hätte abwarten müssen

Antwort
von rolfmartin, 17

Wenn das Einverständnis des Vermieters in Schriftform vorliegt, kannst du dich auf dieses im Streitfall berufen, wenn formal gesehen der Inhalt gesetzes-konform ist. Die "Vorbehaltsklausel" würde ich weiter verwenden. Was die Minderung betrifft, ist es fraglich, ob sich ein Rechtsstreit für die kurze Ver-weildauer überhaupt lohnt. Jedoch würde ich den Vermieter mit einer Minde-rung schriftlich konfrontieren. Und was auch nicht schaden kann, wäre ein Attest deines Arztes, aus welchem hervorgeht, welchen Schaden dein Körper genommen hat. Ich bin selbst Vermieter und habe kein Verständnis dafür, dass Mitbewerber so kopflos mit Mietern verfahren, ferner selbst Sorge dafür tragen, dass eine beträchtliche Wertminderung des Objekts stattfindet. Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche nach einer adäquaten "Bleibe" und einen "skrupelfreien" Vermieter. 

 

Kommentar von spunkt ,

Danke Dir! Ich hoffe das jmd wie Du mein neuer Vermieter wird :-)

Ich habe dem Vermieter auch nochmal den §535 BGB erklärt und den Umfang der Erhaltungspflicht.Schriftlich natürlich^.^

Ich kann ja hier nicht einzeln aufführen was einem in diesem Haus geboten wird aber glaube mir, das lasse ich auch so nicht stehen!

Denn ich möchte nicht mit dem Gewissen leben das ein neuer Mieter nur weil ich nichts unternommen habe, aber davon weiss.... krank wird oder den gleichen stress hat wie ich.

Ein Attest habe ich aber Du weisst sicher das aus gesundheitlichen Gründen es nicht sooooo einfach ist fristlos zu kündigen.I

Ich war beim Amtsgericht und habe einen wirklich sehr tollen Anwalt der mich beraten hat. Nur diese Frage halt stellte sich mir eben.

Antwort
von schelm1, 16

Sie brauchen einen schriftlichen Mietaufhebungsvertarg in dem alle gegenseitigen Ansprüche festgehalten oder je nach Einigung auch verzichtet werden.

Antwort
von spunkt, 19

Klaro hab die Email direkt meinem Anwalt gesendet ... auch weil da Aussagen drin stehen die echt dumm waren mir zu schreiben.Wollte nur jetzt nicht wieder den Anwalt mit soner Frage nerven denn hier sind ja wie man liest auch fähige Menschen die nen Plan haben :-)

Beweisbarkeit....meintest Du damit das ob Schimmel oder nicht? Oh doch hab Fotos ;-) Und genug Beweise das es sicher nichts mit mir oder Lüften oder zuwenig Heizen zutun hat.

Dank Dir! Das macht es mir etwas stressfreier


Kommentar von peterobm ,

haben wir uns darauf geeinigt das ich kurzfristig ausziehen kann

dies meinte ich mit der Beweisführung; schriftliches zählt einfach besser

Kommentar von johnnymcmuff ,

Bitte nutze Kommentieren unter einer Antwort um auf diese zu reagieren.


Wollte nur jetzt nicht wieder den Anwalt mit soner Frage nerven denn hier sind ja wie man liest auch fähige Menschen die nen Plan haben :-)

Aber die Laien haben oft kein Fachwissen und der Anwalt ist eh schon eingeschaltet und daher schildere ihm das.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community