Mietminderung nach Mängelanzeige?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In welchem Zustand waren denn die Fenster, als Du eingezogen bist? Waren sie da noch nicht verrostet? War die Farbe noch dran und ließ sich das Badfenster da noch schließen?

Was steht in Deinem Mietvertrag zu Schönheitsreparaturen? Verpflichtet Dich dieser nicht schon, die Fenster innen zu streichen?

Dass die Fenster "schwitzen" ist erst einmal kein Problem. Vermutlich sind die Metall-Fensterrahmen die kältesten Teile der Außenwand und da schlägt sich dann natürlich das Wasser nieder. Laufend abwischen und die Fenster öfter mal Streichen werden in einem solchen Haus normale Mieteraufgaben sein.

Wenn sich das Badfenster nicht mehr richtig schließen läßt, ist das natürlich ein Mangel, der behoben werden muss, denn dadurch besteht natürlich die Gefahr, dass der Raum ständig zu stark auskühlt und dass sich Feuchtigkeit nicht nur an den Fenstern niederschlägt, sondern auch an den Wänden, was dann tatsächlich unweigerlich zu Schimmel führt. Dennoch stellt sich auch hier die Frage, ob sich die Fenster nicht mit einfachen Mitteln abdichten lassen. (Leider fehlt hier eine genauere Beschreibung des Mangels.)

Ansonsten wirst Du durch das "Schwitzen" der Fenster nicht einer erhöhten Gefahr von Schimmel in den übrigen Räumen ausgesetzt sein.

Solltest Du wirklich darauf hoffen, dass durch einen Austausch der Fenster gegen moderne, womöglich dreifach verglaste Isolierfenster die Situation in dieser Wohnun für Dich deutlich besser wird, muss ich Dich enttäuschen. Damit erreicht der Vermieter zwar, dass die Fenster wieder i. O. sind und dass sie dicht sind, aber die kältesten Stellen der Außenwand sind nun nicht mehr die Fenster, sondern meist irgendwelche Ecken und da fängt es dann erst recht zu schimmeln an. Noch dazu bei einem Altbau von mehr als 100 Jahren, es sei denn, dieser hat sehr dicke Außenwände.

Mietminderung ist allenfalls wegen des defekten Badfensters erlaubt. Hierzu wäre zusätzlich eine Frist zu setzen und eine Ersatzvornahme anzukündigen, falls der Vermieter nichts unternimmt. Jetzt, wo langsam der Winter kommt, wäre das auch notwendig. Schlosser oder Fensterbauer könnte Dir helfen. Die Reparaturrechnung kannst Du dann von der Miete einbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tip: 
Du zeigst die Mängel dem neuen Vermieter die Mängel an, mit der Bitte um Beseitigung. Sollten diese bis zum Stichtag (zB 4 Wochen, das ist eine angemessene Frist) nicht beseitigt sein behältst du dir vor eine Mietminderung vorzunehmen (auf die er im Falle widersprechen muss). Die einbehaltene Miete (% kannst du im Netz nachlesen) legst du beiseite (wichtig!). Sollte im Falle eines Rechtsstreits, was ich nicht hoffe, das Gericht der Meinung sein, dass du zu viel oder gar zu Unrecht gekürzt hast bist du verpflichtet die Rückstände nachzuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxRoxetteXx
27.10.2015, 11:41

Also der Brief ging an den alten und neuen Vermieter. Das heisst ich sollte nochmal einen Breif aufsetzen plus den Satz 5% Mietminderung nach nicht einhaltung!? kann ich schon jetzt mein Lastschrift in den Breif kündigen?. Verstehe mache ich das Geld wird solange aufs Sparkonto gepackt.

0

was kann ich nun machen?

Nachweislich (also EW-Einschreiben) den Vermieter davon in Kenntnis setzen, dass die gemeldeten Mängel nicht beseitigt worden sind und die Miete ab sofort um den entsprechenden Betrag X gemindert wird.

Eine Mietminderung ist aber nur dann möglich, wenn es sich tatsächlich um einen erheblichen Mangel handelt. Nach § 536 BGB kann bei unerheblichen Mängeln nicht gemindert werden.

Unerhebliche Mängel sind meiner Meinung nach Rost am Fenster, bzw. Farbe, die abblättert (für das Streichen bist eventuell Du verantwortlich; Mal in den Mietvertrag schauen).

Hier wäre eventuell nur das undichte Fenster ein Minderungsgrund.

Im Übrigen kannst Du auch nicht wegen einer Schimmelgefahr mindern, sondern nur, wenn dieser im erheblichen Maße vorhanden wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?