Frage von Catwalk31, 43

Mietminderung bei verstopfter Toilette?

Hallo Zusammen. Mein Abfluss im Bad macht mir seit ein paar Wochen Probleme. Jedes Mal wenn ich die Klospülung betätige, macht der Abfluss in meiner Badewanne komische Geräusche und es kommt ein fauler Geruch raus. Das Wasser in der Toilette und im Bad läuft schlecht ab. Meine Vermieter waren beim ersten Mal da, und wie immer war dann alles ok. Haben bloß ein paar Haare aus dem Abfluss gezogen, und machen leider weiter nichts, weil sie Kosten sparen wollen. Jetzt möchte ich meine Vermieter anmahnen mit der Ankündigung die Miete zu mindern und ihnen eine Frist setzen, in der sie eine Firma beauftragen. Kann mir einer sagen, wie da die Rechtslage ist? Oder wie ich am besten vorgehen soll?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von albatros, 9

Grundsätzlich zahlt der Verursacher. Ist der nicht ermittelbar, der Vermieter.

Ein paar Haare verursachen keine Verstopfung der Toilette oder des Wannenabflusses. bzw. Waschtischabflusses.

Im Übrigen ist es nicht die Aufgabe des Mieters, Verstopfungen zu beseitigen.

Antwort
von Wonnepoppen, 12

Haare haben im Abfluß nichts verloren, bzw. die mußt du selber raus tun!

auch eine verstopfte Toilette ist oft selber verursacht!

Überleg mal, was du alles  darin "entsorgst"?

bist du der einzige Mieter im Haus?

mit Mietminderung kannst du da vorerst mal nicht kommen!

Bei mir war es allerdings schon zwei mal so, da  ich in einem Mehrfamilien Haus wohne war unter mir das Klo verstopft, ich wurde beschuldigt, es verursacht zu haben, es stellte sich schließlich heraus, daß die Frau , die ganz unten wohnt, Babywindeln entsorgt hatte u, es immer von unten nach oben geht, wenn es verstopft ist. 

Antwort
von TheAllisons, 27

Für verstopfte Abflüsse bist du selber verantwortlich, das ist von dir verursacht, das geht den Vermieter nichts an. Er kann natürlich eine Firma kommen lassen, aber bezahlen musst du sie.

Kommentar von Catwalk31 ,

Das kenne ich anders. Wir hatten zuvor eine andere Hausverwaltung. Da war das kein Problem. Es wurde sofort jemand geschickt. Es war nie Thema, dass er Mietersache sein soll. Die neuen Vermieter wollen mitentscheiden, vorher macht die Hausverwaltung nichts.

Antwort
von auchmama, 13

Selbst ist der Mensch!

Bereite kochendes Wasser vor. Nimm ein Vollwaschmittel (Pulver) 3-4 Messbecher voll! Fülle die Abflüsse mit heißem Wasser auf. Das Waschpulver löst Du ebenfalls mit kochendem Wasser, zu einem leicht flüssigen Brei auf und kippst es in den Abfluss!

Das Ganze einige Stunden wirken lassen und dann kommt der gute alte "Pümpel" zum Einsatz!

Mensch putzt eigentlich nicht nur seine eigene Wohnung, sondern sollte sich auch regelmäßig um die Abflüsse Selbiger kümmern! Eine Verstopfung ist ja selbst verursacht und da muss man sich schon eigenhändig drum kümmern!

Viel Erfolg und alles Gute ;-)

Antwort
von Lexa1, 14

Du kannst versuchen, es mit Hausmittelchen ( Drano u.ä. ) zu bekämpfen.Aber auf die Dauer bringt das nicht viel. Komische Geräusche deuten auf fehlerhafte Entlüftung hin. Auch der Geruch. Das würde ich mal von einer Fachfirma überprüfen lassen. Eventuell kannst du dir ja die Kosten mit dem Vermieter teilen. Ist ja auch in seinem Interesse. Nur mal miteinander reden.

Antwort
von kenibora, 18

Hm, wenn Haare herausgezogen wurden, die können nur von Dir sein....somit ist oder wäre die Verstopfung Deine Schuld! Lass eine Rohrreinigerfirma aus Deiner Nähe kommen und lass es beheben!

Antwort
von DjangoFrauchen, 13

Versuch's mal mit Drano Power-Gel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten