Frage von ShishaGut, 103

Mietminderung - Geht das?

Guten Tag,

Ich habe folgendes Problem. In meiner Wohnung ist es ziemlich Kalt geworden. Und ich suchte nach einem Grund, aber ich fand schnell das Problem raus. Nur leider reagiert die Immobilien GmbH darauf gar nicht. Ich spreche mit mitarbeitern,sogar mit den die dafür zuständig sind. Aber es passiert nicht.

Die Dichtungen am fenster sind kaputt und jetzt kommt das schlimmste. In Meiner Küche unter dem Fenster ist eine Art schrank verbaut ( in der wand) in der Fensterbank höhe. Wenn man im Schrank schaut, hört man alles von draußen. Das heißt die Wand ist irgendwo dort undicht und man merkt die kalte Luft durchziehen.

Ich bezahle 700 Warm. Kann ich runter gehen und wieviel? Danke im voraus.

Antwort
von ChristianLE, 49

Im Internet findest Du etliche Mietminderungstabellen, wo Du ggfs. fündig wirst.

Anhand deiner Angaben lässt sich keine eindeutige Antwort hierauf geben.

Mietminderungen müssen im Übrigen schriftlich und nachweislich angekündigt werden.

Kommentar von Gerhart ,

... dass du hier Neuigkeiten über das pro cedere zu Mietminderungen erfindest, verwundert doch sehr.

Kommentar von ChristianLE ,

wie meinst du das?

Kommentar von Gerhart ,

"Mietminderungen müssen im Übrigen schriftlich und nachweislich angekündigt werden."

Mängel müssen dem Vermieter gemeldet werden. Mit dieser Meldung kann die Mietminderung einsetzen ohne Ankündigung!

Kommentar von ChristianLE ,

Mängel müssen dem Vermieter gemeldet werden. Mit dieser Meldung kann die Mietminderung einsetzen ohne Ankündigung!

Selbstverständlich muss der Mieter den Vermieter informieren, ab wann und in welcher Höhe er eine Mietminderung vornimmt.

Woher nimmst Du das Wissen, dass der Mieter stillschweigende Mietminderungen durchführen kann?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 34

Du musst erst einmal den Vermieter SCHRIFTLICH mit Terminsetzung, den Mangel zu beseitigen.

Erst wenn er diesen Termin verstreichen lässt, hättest du die Möglichkeit die Miete zu kürzen. Die Höhe ist eine ganz individuelle Angelegenheit. Dazu gibt es KEINEN verbindlichen KATALOG

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 32

Ich spreche mit mitarbeitern,sogar mit den die dafür zuständig sind.

Wie wärs mal mit Schreiben? So richtig auf Papier und per Post schicken.

Gesprochenes wird schnell mal vergessen.

Wegen einer evtl. Mietminderung lass Dich fachlich beraten.

Als Laie kann man da viel falsch machen und schwups hat man Mietschulden.

Antwort
von Schokolinda, 57

du kannst nur eine mietminderung machen, wenn du vorher schriftlich angedroht hast, eine zu machen, falls die mängel nicht behoben werden.

lass dich am besten beim mieterschutzbund/ mieterverein beraten.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 25

Wenn der Vermieter von Dir eine schriftliche Mängelmeldung nachweisbar, am besten durch Einwurfeinschreiben, erhalten hat, kannst du tagfertig die Miete mindern. Meldung abgeschickt 24.02.16, Vermieter zugestellt 25.02.16, Miete gemindert ab 25.02.16 bis 29.02.16 = 4 Tage > Minderung 30% .Tagessatz wäre bei 600€ Gesamtmiete = 20 €, gemindert um 30% bei vier Tagen entspricht die Minderung 24 €. Damit überweist du im März 2016 576,-€ Miete anstelle der 600,-€ und signalisierst, dass du die Miete bis zur Beseitigung der Mängel weiter mindern wirst.

Kommentar von ChristianLE ,

Wie kannst Du eigentlich eine konkrete Höhe einer Mietminderung benennen, ohne den tatsächlichen Zustand der Mietsache zu kennen?

Bei einem Altbau wären undichte Fenster nicht zwingend ein Mangel, der eine Mietminderung rechtfertigt.

Kommentar von Gerhart ,

Aus meinem Zahlenbeispiel sollte der Fragende erkennen, wie eine Mietminderung wirksam wird. Ich hätte ja ganz konkret werden und die Gesamtmiete von 700€ angeben müssen. Die von mir genannten 30% Mietminderung können auch nur ein Beispiel sein, das aber der tatsächlichen Situation in der Wohnung nahe kommt.

Kommentar von albatros ,

beste antwort, dh! so und nicht anders.

Antwort
von Lightman95, 46

Sprich mal mit dem Mieterverein in deiner Stadt. Da hast Profis die dir optimalen Rat geben können. 

Antwort
von Simon150489, 45

Du musst deinem Vermieter die Mängel schriftlich mitteilen und ihm eine angemessene Zeit geben (ca. 2 Wochen) sich die Mängel anzuschauen und zu beseitigen. Wenn er darauf nicht reagiert, kannst du ihm eine Mietminderung mitteilen. Die meisten Vermieter reagieren dann sofort. :-)

Allerdings musst du darauf achten, dass die Mietminderung Verhältnismäßig ausfällt. Du kannst ihm also nicht einfach die komplette Miete streichen.

Es gibt zahlreiche Mietvereine- und Verbände, die dir auch mitteilen können was angemessen ist. 

Antwort
von YStoll, 53

Du musst eine Mietminderung erst ankündigen, bevor du sie vollziehst.

Die Höhe der Minderung sollte in etwa dem dir entstehenden Schaden entsprechen.

Antwort
von Itzm3xx, 22

Kommt auf den Vermieter an aber eigentlich ist er verpflichtet, bei Mängeln zu helfen.

Kommentar von Gerhart ,

... nicht helfen sondern beseitigen.

Kommentar von Itzm3xx ,

Kommt das selbe bei raus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community