Frage von Traumpaar2008, 4

Mietkautionsrückzahlung nach Trennung?

Hallo ihr Lieben,

und zwar brauch ich eure Hilfe. Ich bin im März 2013 mit meinem Freund in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Da wir beide zu dem Zeitpunkt arbeitslos waren wurde die Kaution vom Jobcenter übernommen und wir haben diese komplett vom Regelsatz monatlich abbezahlt. Nun ist mein Ex dieses Jahr im April ausgezogen und wurde zum 1.8.2016 aus dem Mietvertrag genommen. Es wurde kein neuer erstellt sondern er einfach nur gelöscht. Der Vermieter hat gesagt das er so lange die Kaution behält bis ich ausziehe da ich als Mieter in der Wohnung bleibe. Nun behaart mein Ex darauf die Kaution von mir ausgezahlt zu bekommen. Ich habe mal gehört das man in so einem Fall die Kaution nur innerhalb der 3 Monate zurück fordern kann und dies nur wen etwas schriftliches besteht. Schriftlich haben wir nur von der Hausverwaltung das er zum 01.08.2016 raus genommen wird, die Kaution bei der Verwaltung bleibt und es uns überlassen ist ob er was ausgezahlt bekommt. Könnt Ihr mir sagen was nun richtig ist und habt vllt auch ein Paragraphen dazu.

Liebe Grüße und schönen Abend

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Raimund1, 3

Die Kution dient als Sicherheit für den Vermieter. Offenbar habt ihr die Kaution aus gemeinsamen Einkommen zurückgezahlt. Daher steht ihm wahrscheinlich höchstens die Hälfte der Kaution zu.

Theoretisch kannst du ihm anbieten, seine Hälfte in Schritten von 10 % zurück zu zahlen, falls du dazu überhaupt in der Lage bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten