Frage von xtreme91 05.10.2011

Mietkaution, wofür?

  • Hilfreichste Antwort von erfolg61 05.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    mietkaution ist rechtens und ligt in der regel zwischen drei und fünf kaltmieten, das geld ist nicht eigentum des vermieters es ist nur eine sicherheitsleistung für den fall wenn man ausziet und es sind nachweißliche schäden durch den mieter verursacht worden um dann mit der kaution die schäden zu bezahlen reicht es nict aus muss der mieter die restlichen kosten auch tragen "verursacherprinzip" auch eventuelle offene mietforderungen können nach auszug davon beglichen werden, wenn amn auszieht und es ist alles in ordnung laut übergabeprotokoll muss die kaution auch ausgekehrt werden, die mietkaution muss auf ein gesondertes konto gelegt werden und die zinsen stehen dem besitzer des kautionsgeldes zu

  • Antwort von anitari 05.10.2011

    Verwendet wird die Kaution bzw. kann verwendet werden für Schäden an der Mietsache die der Mieter verursacht hat, aber auch für offene Forderungen.

    Man bekommt die Kaution, nach angemessener Prüfungszeit seitens des Vermieters, nach Ende des Mietverhältnisses + Zinsen zurück.

  • Antwort von Walter1967 05.10.2011

    Hier steht alles darüber!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mietsicherheit

  • Antwort von fragPeter 05.10.2011

    Wenn du die Wohnung optisch im einwandfreien Zustand verlässt bekommst du die MIetkaution zurück.

    Natürlich solltest du keine Mietrückstände haben.

    Dein Vermieter ist übrigens verpflichtet, die Mietkaution zu normalen Zinsen sicher auf einer Bank anzulegen und dir diesen Nachweis auf Anfrage zu geben!

  • Antwort von gerd1011 05.10.2011

    Du bekommst sie wieder, wenn Du die Wohnung beim Auszug ordnungsgemäß verlässt und keine Schulden hinterlässt.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!