Frage von sammy501, 42

Mietkaution über 1 jahr keine rückzahlung?

meine Tochter wohnt nun schon über 1 Jahr nicht mehr in der Wohnung. 2/3 der Kaution wurden erstattet. 490€ sind noch offen wegen evtl Nachzahlung der NKabrechnung. Allerdings wurde diese schon im September gemacht und sie bekam geld erstattet. Den zettel hat sie leider unbeachtet weggeworfen.Laut vermieter wären noch 4 wochen abrechnungsperiode offen, wo meine tochter schon nicht mehr dort wohnte. Sie zahlte da noch miete, da die kündigungsfrist noch nicht um war. wohnte aber in der neuen Wohnung.Nebenkosten wurden von ihr aber noch zur vollen miete dazubezahlt. Darf der VM die kaution solange einbehalten? Noch dazu, wenn sie eigtl geld der NK erstattet bekommt und nicht zahlen muß. würde ja kein sinn ergegeben für 4 wochen eine nachzahlung wo keiner mehr die WG betrat. der VM lässt alle einschreiben und nachrichten von uns gelesen verstreichen und stellt sich tot. Uns bleibt nix anderes als einen anwalt einzuschalten. die daten der Firma (nebenkosten) gibt er uns nicht dass wir dort mal anrufen könnten.bleiben die anwaltskosten an uns hängen?vll weiss jemand rat.

Antwort
von anitari, 16

der VM lässt alle einschreiben und nachrichten von uns gelesen verstreichen und stellt sich tot.

Dann Mahnbescheid erlassen in dem die restliche Kaution und das Guthaben aus der Abrechnung eingefordert wird.

Der letzte Monat des Mietverhältnisses liegt möglicherweise im nächsten Abrechnungszeitraum über den noch nicht abgerechnet wird.

bleiben die anwaltskosten an uns hängen?

Erst mal ja. Nur wenn es zu einem Prozess und Urteil, zu Gunsten Deiner Tochter, kommen sollte können diese geltend gemacht werden.

Antwort
von thinkfirst, 22

bleiben die anwaltskosten an uns hängen?

Erst mal fallen bei deinem Anwalt nur Beratungskosten an.
Weitere Kosten fallen für die (Schreib-)Arbeiten an, welche der Anwalt für deine Tochter erledigen muß. Da wird der Anwalt aber auch sagen können, welche Kosten dem Vermieter auferlegt werden können.

Kommentar von sammy501 ,

ok, danke erstmal. Da werde ich am Telefon mal nachfragen wie hoch die Beratungskosten sind

Antwort
von kenibora, 23

Anwalt einschalten? Um wieviel Geld handelt es sich denn noch? Nebenkosten enstehen auch auf oder bei leerstehenden Wohnungen...! Finde es schon korrekt bisher

Kommentar von sammy501 ,

490€ steht doch oben mit drin. Die Abrechnung ist bereits um. Da wurde Geld erstattet. Sie hat nur 5 Mte drin gewohnt.Die NK in der 45m² Wohnung betrugen mtl 150€.Die wurden auch nach Auszug weiter bezahlt bis zur Kündigungsfrist. Die letzten 4 Wochen nach Auszug  wären noch nicht abgerechnet, warum auch immer. Aber selbst wenn, wenn niemand drin wohnt eine nachzahlung entsteht, bestimmt keine 490€ für 4 Wochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten