Frage von StehendLagern, 98

Mietkaution beschaffen, als Studentin mit nur Bafög?

Hallo! Bisher habe ich immer nur in WGs oder mit meinem Partner gelebt und da ist das Ein- und Ausziehen ja immer eher recht unkompliziert. Jetzt möchte ich endlich in eine eigene, kleine Wohnung umziehen. Jedoch beziehe ich nur Bafög und habe gerade jetzt keinen Nebenjob, muss aber aus meiner derzeitigen Wohnung raus (Trennung, Wohnung lief über Ihn usw...).

Woher bekommt man nun die Summe für eine Mietkaution? Bevor ich mich nach einer Wohnung umsehe möchte ich das geklärt haben (sonst wird es wieder eine WG, aber langsam fühle ich mich zu alt dafür.)

Für eine Bürgschaft stünde mir niemand zur Verfügung.

Danke!

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 61

Hi,

dann bleibt dir nur sparen oder Freunde/Familie fragen. Du bekommst das Geld ja von der alten Wohnung wieder. Da wird dir vllt jemand was leihen können für die Überbrückung?

Ansonsten kann man die Kaution auch in 3 Raten zahlen.

Antwort
von DerHans, 45

In einem solchen Fall kannst du nur ein Darlehen beim Sozialamt beantragen. Eine der vornehmlichsten Aufgaben der Sozialämter ist die Vermeidung von Obdachlosigkeit.

das kannst du dann nach Abschluss des Studiums zurück zahlen.

Kommentar von StehendLagern ,

Werde ich mir mal ansehen.Danke :)

Antwort
von Gialliska, 58

Hast du schon mal was von Mietkaution gehört?

Die meisten Vermieter lassen sich darauf ein. Du zahlst einen Jahresbeitrag, bei mir sind 72 Euro im Jahr, also 6 euro pro Monat. Dafür kriegst du eine Urkunde, die der Vermieter bekommt und wenn es beim Auszug ein Problem gibt, kommt die Versicherung für den Schaden in Höhe der Kautionssumme auf. Nach dem Auszug kriegst du die Urkunde zurück, schickst sie an die Versicherung. Fertig.

Kommentar von Gialliska ,

Ich hab es bei r+v versicherung gemacht. Da gibts auch eine Online-Prüfung, ob du dafür in Frage kommst.

https://kautionsfrei.de/?utm_source=bing&utm_medium=cpc&utm_campaign=03....

Kommentar von StehendLagern ,

Ok danke dir :) Ich werde mir das mal ansehen. Ich hatte von so etwas bereits gehört, aber es war mir bisher, ehrlich gesagt, immer eher suspekt.

Kommentar von Gialliska ,

Hab ich auch erst gedacht, aber das ist echt eine klasse Sache!

Kommentar von anitari ,

Du meinst sicher diese Mietauktionsversicherung wie z. B. moneyfix.

Diese Art der Kautionshinterlegung  muß a) kein Vermieter akzeptieren und b) ist das nur einer happy - die Versicherung.

Die meisten Vermieter lassen sich darauf ein.

Die meisten lassen sich nicht darauf ein.

Kommentar von bwhoch2 ,

Nach verschiedenen teils seltsamen Experimenten in der Vergangenheit gilt für mich als Vermieter nur noch:

Nur Bares ist Wahres!

Soll ich mich als Vermieter nach Ende eines Mietverhältnisses womöglich mit irgendwelchen unbekannten Versicherungen und Finanzgesellschaften und deren gut ausgestatteten Rechtsabteilungen herum streiten? Keine Lust darauf!

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 29

Per Gesetz darfst Du die Kaution in 3 Raten zahlen.

1. Rate bei Mietbeginn, die 2 anderen zusammen mit der Miete in den Folgemonaten.

Die so viel beworbenen und empfohlenen Kautionsversicherungen   sind nur Geldschneiderei, außerdem muß die kein Vermieter akzeptieren.

Antwort
von Srecht, 46

Ich würde dir empfehlen, dass du dir eine Kostenkalkulation erstellst. Stelle dabei Einnahmen und Ausgaben gegenüber. Woher kannst du noch Geld bekommen? Intensive Suche nach Aushilfsjobs, Unterstützung durch Eltern, Wo kannst du Geld sparen, das du dann in die Wohnung investieren kannst? Sollte das Geld dann nicht reichen, bleibt es nunmal bei einer WG ;)

Antwort
von CathalBrugha, 49

Eltern?

Es gibt auch die Möglichkeit einer Mietgarantie durch deine Bank. Dafür brauchst du keine Geld, du müsstest aber laufend eine kleinere Summe an Gebühren bezahlen.

Kommentar von StehendLagern ,

Wie gesagt, für eine Bürgschaft oder dass es mir jmd anderes bezahlt ist niemand da, der es übernehmen könnte. 

Wie kompliziert oder schnell ginge das mit der Mietgarantie? Ich würde dann mal bei meiner Bank nachfragen. Schulden und Schufa habe ich keine, von daher auch keine Probleme in diese Richtung.

Danke für die schnelle Antwort!

Kommentar von CathalBrugha ,

Frag halt mal an. Es kommt darauf an, wie die Bank deine Kreditwürdigkeit einschätzt. Bei Studenten sind sie oftmals sehr offen - das sind schließlich die Großverdiener von morgen!

Kommentar von Gialliska ,

Wenn du keine Schulden hast, Schufa ok ist, bekommst du das locker! Mietkaution läuft über Bank.

Kommentar von CathalBrugha ,

Äh, noch ein Gedanke. Ich verstehe, dass man irgendwann keinen Bock mehr auf WG hat. Aber du hast schon einen Überblick darüber, was eine eigene Wohnung kostet? Das hört nicht bei der Miete auf. Nebenkosten, Wasser, Strom, Heizung, GEZ, Müllabfuhr und von Möbeln gar nicht zu sprechen. Wenn Du nicht gerade nach Duisburg Marxloh ziehst (hoffentlich nicht!), kommen da schnell mal 600 EUR und mehr zusammen.

Kommentar von StehendLagern ,

@Cathal: Ich habe schon einen groben Überblick und recherchiert was die Mieten hier kosten (Berlin). Bin auch recht offen wa sdie Wahl des Kiezes angeht. Es ist ja nicht so als hätte ich keine Ahnung was man alles bezahlen muss ;) Es würde sich vorerst auch nur um eine kleine 1-Zimmer-Wohnung handeln und bis auf ein Bett habe ich Möbel. Ich hätte nur nicht genug Geld auf einmal um eine dreimonatige Kaution zu finanzieren.

Kommentar von CathalBrugha ,

Na dann - viel Erfolg bei der Suche. Berlin ist cool.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community