Frage von RomyCa, 21

Mietkauf in Österreich (!, anders geregelt als in Deutschland) empfehlenswert oder eher nicht?

Wir hätten die Möglichkeit eine neue Mietkaufwohnung zu bekommen, allerdings bin ich sehr skeptisch ob das die richtige Entscheidung ist ... Unser Ziel ist es nämlich schon irgendwann eine kl. Eigentumswhg. zu besitzen u. wir zweifeln ob Mietkauf hier förderlich ist. Es ist so, dass man einen kleinen Anteil anzahlen muss (ca. 5000) und man dann die Wohnung in 10 Jahren kaufen kann (man muss aber nicht). Die 10 Jahre über zahlt man ganz normal Miete. Allerdings wird - und das ist wohl der Unterschied zu Deutschland - nur ein sehr kleiner Anteil von den Mietbeiträgen für den Kauf angerechnet. Zudem wird der Preis für die Wohnung erst ermittelt, wenn man sie wirklich kaufen kann, also in 10 Jahren. Man hat also keine Ahnung wieviel man ansparen müsste ... Ich finde dieses Modell nicht so vorteilhaft ... Was würdet ihr sagen? Habt ihr Erfahrung mit Mietkauf? Welches sind die Vor- und Nachteile, dich ich evtl. nicht sehe? Die Wohnbaugenossenschaft ist wohl sehr seriös, was ich im Internet so erfahren konnte und die Wohnungen sind wohl recht schnell weg, daher müssen wir uns bald entscheiden ... Danke im Voraus für die HIlfe.

Antwort
von BrexitistSuper, 10

nein, das ist müll

du zahlst erst mal 5k auf  blauen dunst, dann blabla und blabla

mietkauf ist selbst in deutshcland beschisssen, wenn es bei euch noch schlechter ist, finger weg

einfach mit der bank finanzieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community