Frage von Shayaa, 71

Mietkauf, Gerichtsvollzieher?

Hallo liebe Leute,

mein Mann und ich haben folgendes Problem. Wir sind mit dem Verkäufer vergangenes Jahr einen Mietkauf eingegangen über ein Jahr lang. Das heißt 1 Jahr lang haben wir das Haus auf Mietkauf bezahlt und während des Jahres wollten wir eine Finanzierung von der Bank bekommen um das Haus Vollfinanzieren zu lassen und zu kaufen. Leider hat die Finanzierung aus unerklärlichen Gründen nicht geklappt, obwohl ich eine super Boni habe.

Jetzt müssen wir aus dem Haus raus, da der Verkäufer das Haus schnellstmöglich an andere weiterverkaufen möchte.

Er hat uns heute geschrieben, das er einen Gerichtsvollzieher beauftragt hat, da er uns raus haben möchte...

Darf er uns einfach den Gerichtsvollzieher schicken? Kann er uns rausschmeißen?

Wir sind extrem bemüht eine neue Bleibe zu finden, was aber in Hamburg nicht ganz leicht ist. Wir haben diverse absagen bekommen, die wir belegen können. Ich habe Angst, bald Obdachlos zu sein, falls der Gerichtsvollzieher uns rausschmeißt. Wir haben eine 4 Monate alte Tochter. Dürfen die das so machen? Haben wir die selben Rechte wie Mieter? Wir waren ja Käufer, aber da der Kauf nicht geklappt hat, ist der Verkäufer von Kauf zurückgetreten und haben natürlich keinen Mietvertrag unterschrieben da er uns als Mieter nicht haben möchte, sondern verkaufen möchte.

Tut mir leid für das Durcheinander. Ich hoffe ihr konntet mir folgen.

Ich wäre über eure Hilfe und Ratschläge sehr dankbar

Liebe Grüße

Shayaa

Antwort
von peterobm, 42

wir kennen die Verträge nicht; bevor ein Gerichtsvollzieher kommt, muss zunächst gekündigt werden.

Dazu solltet ihr euch mit einem Anwalt in Verbindung setzen; der kann das Schriftliche unter die Augen nehmen.

Kommentar von ignoranterkerl ,

........

Antwort
von Nitram, 20

Hallo, wie "peterobm" schon geschrieben hat solltet ihr einen Anwalt besuchen, aber wenn es keinen Mietvertrag gibt und ihr schon ein Jahr in dem Haus gewohnt habt wird wohl das BGB von einem normalen (gesetzlichen) Mietverhältnis ausgehen und das hat auch Kündigungsfristen. So schnell bekommt er euch sowieso nicht aus dem Haus. Mit starken Nerfen und ein wenig Wissen kann sich soetwas über Jahre ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten