Frage von Kameltisch, 65

Mieterschutzbund anzeigen miete um 300€ erhöhen?

Guten Tag, Zusammen mit 2 Freunden wollte ich in eine Wg ziehen, eine Wohnung haben wir bereits gefunden. Die vorherigen Mieter haben für 73,4 m² 570€ warm gezahlt, der Vermieter teilte uns mit das sich die Miete um 30€ warm erhöhen wird.

Meine alte Wohnung habe ich gegkündigt da ich mich auf das Wort verlassen habe. Plan war das wir uns dienstag zur Mietvertragunterzeichnung treffen (1.3)

Jetzt kam der Vermieter und meinte die 600€ wären die Kaltmiete plus 200€ nebenkosten.. Das wären 800€ die vorherigen Mieter mit denen wir gut in Kontakt stehen haben 230€ weniger gezahlt (war ebenfalls eine WG). Kann man den Vermieter irgendwie melden ?

Antwort
von Centario, 32

Bevor du deine Wohnung gekündigt hast hättest du einen Vorvertrag machen sollen oder gleich einen Mietvertrag abschließen. Da du nichts hast ist es schlecht gegen den Vermieter was zu unternehmen, es sei denn er hat dir die Wohnung vor Zeugen mit den Mietpreis festzugesagt. Dann doch mal sich anden Mieterschutzbund wenden.

Kommentar von Kameltisch ,

Wir waren 3 Leute vor denen er dies gesagt hat

Kommentar von Centario ,

Das sind die einziehen wollen? Vielleicht doch euch vom Mieterschutzbund beraten lassen. Du hast ja schon gekündigt, auf der anderen Seite wer will ihn zwingen einen Mietvertrag abzuschließen.

Antwort
von SiroOne, 36

Mündliche Verträge sind nichts wert, nur wenn du was schriftlich hast, kannst du klagen.

Kommentar von Kameltisch ,

Zählt dazu ein SMS verlauf ? 

Kommentar von SiroOne ,

ich denk mal nicht, so lange keine Unterschrift unter Verträgen ist kann eine der beiden Seiten immernoch die Verträge ändern.

Kommentar von railan ,

Wenn da bloß "Miete" steht sowieso nicht. Üblicherweise gibt man als Mietpreis immer die Kaltmiete an und die Nebenkosten kommen dazu.

Wenn du einen Nachweis über die vorherige Warmmiete hast, kannst du versuchen den Vermieter anzuschwärzen, bzw. die Unrechtmäßigkeit einzuklagen - aber bringt's was?

Kommentar von SiroOne ,

In Städten nehmen die Vermieter immer den höchsten Satz, den sie nehmen können, daran hättest du dich richten müssen. es gibt auch Immobilienscout da stehen die Mieten drin für deine Stadt, na ja wäre ein Richtwert gewesen.
Ich weiß sowas ist ärgerlich und fies aber die Vermieter haben eh ohne ende Rechte wo du als Mieter oft alt aussiehst.

Antwort
von Genesis82, 21

Fehler 1: Nicht nach der Warmmiete gefragt. Ist von Miete die Rede, meint man damit im Allgemeinen die Kaltmiete zzgl. Nebenkosten.

Fehler 2: alte Wohnung gekündigt, bevor der neue Mietvertrag unterschrieben ist - sollte man tunlichst vermeiden!

Wenn es in eurer Stadt keine Mietpreisbremse gibt, dann kann der Vermieter außerdem bei jeder neuen Vermietung so viel Geld verlangen, wie er will. Moralisch mag das nicht in Ordnung sein, rechtlich aber korrekt.

Antwort
von jimpo, 25

Der Vermieter versucht jetzt mehr rauszuschlagen, als die Vormieter gezahlt haben. Würde auf so einen DEAL  nicht eingehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten